Wow, was für eine bezaubernde Hochzeitslocation sich Jaqueline & Daniel da ausgesucht hatten: Schloss Altenhof in Österreich bietet Brautpaaren alle Möglichkeiten für eine Hochzeit, ohne das Schloss verlassen zu müssen – Schlosskirche, Festsaal, ein wundervoller Garten und jede Menge mehr.

Auch Jaqueline & Daniel nutzten die Gegebenheiten vor Ort und gaben sich zunächst im Schlossgarten das standesamtliche Ja-Wort, anschließend dann in der Schlosskapelle das kirchliche. Der große Garten des Schlosses mit seinen zahlreichen Bäumen bot eine tolle Kulisse für die standesamtliche Zeremonie, die im kleinen Kreise stattfand, und spendete dem Brautpaar und seinen Gästen ausreichend Schatten, um selbst an sonnigen und heißen Tagen wie diesen entspannt feiern zu können.

Direkt im Anschluss und während das Brautpaar die ersten Glückwünsche entgegen nahm, trafen auch die die Gäste für die kirchliche Trauung ein. Da Braut Jaqueline von ihren Gästen nicht vor dem Einzug in die Kirche im Brautkleid gesehen werden wollte, suchte sie sich zusammen mit ihrem Vater eine geheime Ecke hinter der Kirche und wartete solange, bis alle ihre Plätze in der Kirche eingenommen hatten. Die kirchliche Trauung war sehr stimmungsvoll und viele der Hochzeitsgäste waren zu Tränen gerührt.

Nachdem alle formalen Festlichkeiten beendet waren, ging es zur Agape zurück in den Schlosspark. Mit Picknick-Decken machten es sich die Hochzeitsgäste in der Wiese gemütlich. Als die Sonne bereits etwas tiefer stand, war für Jaqueline & Daniel das Brautpaar-Shooting angesagt. Auf dem Gelände des Schlosses gab es zahlreiche Plätze für romantische Aufnahmen.

Bevor am Abend dann das Hochzeitsmahl serviert wurde, gab es vom Brautpaar noch eine gekonnte Tanzeinlage, die nicht nur Bräutigam Daniel zum Schwitzen brachte. Die wunderschöne Hochzeitsfeier ging noch lange bis in die laue Sommernacht hinein – schöner hätte der große Tag von Jaqueline & Daniel nicht sein können.

Hochzeitsfotos: Linse2
Alle Fotostrecken von Linse2 findest du >> hier >>