Startseite>DIY>DIY: Espresso-Cheesecake

DIY: Espresso-Cheesecake

Für alle Kaffee-Junkies haben wir hier das perfekte Dessert: einen Espresso-Cheesecake. Die Kombination aus Zartbitterschokolade, Frischkäse und Espresso schmeckt einfach himmlisch! Und für wem das noch nicht genug Koffein ist: Der Kuchen passt natürlich auch perfekt zu einer Tasse Kaffee.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Weitere tolle Rezepte von Tanja findet ihr auf: www.foodistas.de, www.facebook.com/foodistas.de/

Zutaten Mürbeteig:

  • 50 g Zucker
  • 100 g kalte Butter
  • 150 g Mehl
  • 2 TL Kakaopulver
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

(für eine 18er Springform)

Zutaten Espresso-Cheesecake:

  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 50 ml Sahne
  • 200 g Magerquark oder Skyr
  • 150 g Doppelrahmfrischkäse
  • 50 g Zucker
  • 3 Teelöffel Instant Espressopulver
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 2 Eier (Größe M)
  • 40 g Mehl

Zubereitung Mürbeteig:

  1. Das Mehl auf die Arbeits­flä­che geben und in die Mitte eine Mulde drü­cken.
  2. Den Zucker und das Salz in die Mulde geben sowie das Ei. But­ter in Flöck­chen auf das Mehl set­zen.
  3. Alle Zuta­ten schnell zu einem glat­ten Teig ver­ar­bei­ten. Anschlie­ßend den Teig zuge­deckt im Kühl­schrank für 30 Minuten ruhen las­sen, sodass er schön fest wird.

Zubereitung Espresso-Cheesecake:

  1. Die Schokolade zusammen mit der Sahne in einem Topf erhitzen. So lange rühren bis sich die Schokolade vollständig aufgelöst hat.
  2. Quark, Frischkäse, Zucker, Vanillezucker, Espressopulver mit den Quirlen eines Handrührers 5 Minuten cremig rühren. Eier nacheinander jeweils 1⁄2 Minute unterrühren. Nun die Schokoladen-Sahne-Masse unterrühren. Mehl hinzugeben und ebenfalls verrühren.
  3. Nun den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 0,5 cm dick ausrollen.
  4. Anschließend in die gefettete Springform (18er) geben.
  5. Die Frischkäsecreme in die Springform streichen.
  6. Im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad (Ober- und Unterhitze) 30 Minuten backen. In der Form auf einem Gitter 1 Stunde bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.
noch mehr DIY
preloader