Candybar und Cake Table zählen mittlerweile zu den absoluten Must-haves auf Hochzeitsfeiern. Doch mit welchen Leckereien schmückt man diese süßen Tische eigentlich? Eine ganz bezaubernde Idee sind diese hübschen DIY-Apfelrosen mit Zimt und Zucker. Damit sorgt ihr auf eurer Hochzeitsfeier garantiert für Gaumenfreuden!

Weitere tolle Rezepte von Daniela findet ihr auf: fabulousfood.de

Zutaten:

  • 2 Rollen rechteckiger Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 2 große oder 2 kleine rote Äpfel
  • 100 g Schmand (Veganer lassen das einfach weg!)
  • 4 EL Zucker
  • 2 TL Zimt
  • etwas Puderzucker

Zubereitung:

  1. Die erste Blätterteigrolle auseinanderrollen und mit der Hälfte des Schmands bestreichen.
  2. Zimt und Zucker miteinander vermischen und die Hälfte davon auf dem Blätterteig verteilen.
  3. Mit Hilfe eines Messers oder – noch einfacher – mit einem Pizzaschneider den Blätterteig der Länge nach in sechs Streifen schneiden.
  4. Die Äpfel waschen und mit Hilfe eines Hobels in dünne Scheiben hobeln. Wer keinen Hobel zur Hand hat, muss sich in etwas Geduld üben und Apfelscheiben (Chips) mit dem Messer schneiden.
  5. Die Apfelscheiben auf dem länglichen Blätterteigstück nebeneinander verteilen. Dabei, an einer Seite beginnend, die Apfelscheiben etwas mehr aus dem Blätterteigrand herausblitzen zu lassen. Je näher es dem Ende des länglichen Blätterteigstücks zugeht, desto mehr sollte das Apfelstück wieder im Blätterteig verschwinden.
  6. Den Blätterteig von der kurzen Seite her aufrollen – wie eine riesige Schnecke – und in die Mulde eines gefetteten Muffin-Blechs legen.
  7. Mit allen anderen Blätterteigstreifen und der weiteren Blätterteigrolle so verfahren.
  8. Bei 175 Grad Umluft 30 Minuten goldbraun backen.
  9. Nach dem Abkühlen die Rosen mit Puderzucker bestäuben.
noch mehr DIY