Macarons sind die wahren Diven der französischen Patisserie-Kunst. Was kann es also Exklusiveres geben, als bei einer Hochzeitsfeier diese Köstlichkeiten anzubieten? Im Mini-Törtchen-Format ersetzen sie jedes Tortenstück und sind ein absolutes Highlight für eure Hochzeitsgäste.Backen, naschen und feiern!

Dieses und weitere tolle Rezepte findet ihr in „Das große Festtags-Backbuch“. Hier warten insgesamt 70 Rezepte für die besonderen Momente im Leben – ob aufwendige Geburtstagstorten, hübsche Cupcakes für die Hochzeit oder farbenfrohe Kekse für die Babyparty.

Das große Festtags-Backbuch – 70 Rezepte für die besonderen Momente: Geburtstag, Hochzeit, Verlobung, Junggesellinnenabschied, Polterabend, ... Halloween, Advent, Weihnachten, Silvester
Von Strauch, Marion (Autor)
Preis: 20,00 €
(Stand von: 2021/08/01 12:16 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
30 neu von 20,00 €4 gebraucht von 15,30 €

Das wirst du brauchen:

Zutaten für 9 Macarons (Durchmesser 8-9 cm)

Macarons

  • 185 g Puderzucker
  • 185 g geschälte gemahlene Mandeln

  • 140 g Eiweiß

  • Salz

  • 140 g extrafeiner Zucker

  • Lebensmittelfarbpaste in Lila

Buttercreme-Füllung

  • 180 g weiche Butter

  • 180 g Marshmallow Fluff
  • 70 g Brombeerpüree ohne Kerne

Außerdem

  • 2 Spritzbeutel mit runder Lochtülle (10 mm)
  • 150 g Apfelgelee

  • 150 g Vollmilchschokolade

  • 1 TL Kokosfett

  • Schoko-Knusperperlen

Brombeer-Apfel-Macarons mit Buttercreme-Füllung

Und so geht’s:

Macarons

  1. Im Vorfeld die Backbleche für die Macarons vorbereiten. Dafür einfach Backpapier in der Größe des Blechs zurecht schneiden und Kreise von 8-9 cm Durchmesser aufzeichnen, dazwischen etwas Abstand lassen.
  2. Puderzucker und die Mandeln mischen. Nach Möglichkeit noch einmal in der Küchenmaschine oder einem Blitzhacker feiner mahlen. Danach mindestens 2-3 Mal sieben und zur Seite stellen.
  3. Das Eiweiß mit einer Prise Salz in der Küchenmaschine schön schaumig aufschlagen. Anschließend den Zucker esslöffelweise dazugeben. Nach jedem Löffel Zucker das Ganze 20-30 Sekunden aufschlagen. Wenn der komplette Zucker untergerührt ist, noch ca. 3 Minuten weiterschlagen. Ist die Masse ganz weiß und schön glänzend, eine kleine Menge lila Farbpaste zugeben und unterrühren.
  4. Das Mandel-Puderzucker-Gemisch in 3 Portionen zur Eischnee-Masse geben und langsam unterheben. Die Macaron-Masse mit dem Küchenspatel an den Rand der Schüssel glatt drücken und so die Luft aus der Masse drücken.
  5. Die Masse wie bei einem normalen kleinen Macaron aufspritzen. Die runde Lochtülle in die Mitte des Kreises, nicht ganz auf dem Papier, sondern 5 mm darüber, aufsetzen und mit leichtem Druck die Masse aufspritzen. Darauf achten, dass sich die Masse erst einmal kurz in die Höhe und dann in die Breite verteilt. Kurz vor dem aufgezeichneten Kreis mit dem Spritzen aufhören. Wenn das komplette Blech aufgespritzt ist, ordentlich darunter klopfen oder das Blech kräftig auf einer geraden Fläche aufklopfen. Die Luftblasen lösen sich so aus der Masse und treten an die Oberfläche. Eventuelle Luftblasen auf der Macaron-Schale direkt mit einem Zahnstocher aufstechen, nochmals kurz unter das Blech klopfen. Dann 30-45 Minuten zum Trocknen stehen lassen. Die Macarons sollten beim Anfassen nicht mehr kleben.
  6. Den Backofen auf 150 °C (Umluft) vorheizen. Anschließend die Macarons im heißten Ofen (Mitte) 10 Minuten backen. Dann die Temperatur auf 130 °C reduzieren und nochmals für ca. 10 weitere Minuten im Ofen lassen. Blech herausholen und die Macarons komplett darauf auskühlen lassen, dann vorsichtig vom Backpapier lösen.

Buttercreme-Füllung

Die weiche Butter in der Küchenmaschine für ca. 5 Minuten schaumig aufschlagen. Dann den Marshmallow Fluff dazugeben und alles zu einer glatten Creme rühren. Das Bromberrpüree unterheben – es sollte dabei unbedingt Zimmertemperatur haben. In den vorbereiteten Spritzbeutel füllen.

Fertigstellung

Die ausgekühlten Macarons paarweise hinlegen, auf jeweils 1 Schale einen großen Ring mit der Brombeer-Buttercreme aufspritzen. Die Mitte mit dem Apfelgelee füllen und den zweiten Macaron darauf legen und ganz leicht zusammendrücken. Für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Dann die Schokolade hacken und über dem Wasserbad schmelzen. Das Kokosfett vorsichtig unterrühren. Die gut durchgekühlten Macarons mit einer Seite komplett in die flüssige Schokolade tauchen. Direkt mit den Schoko-Knusperperlen bestreuen. Im Kühlschrank aufbewahren.

Tipp: Fertig gefüllte Macarons lassen sich prima einfrieren und sind innerhalb von ca. 15 Minuten aufgetaut. Ungefüllte Macaron-Schalen können so sogar mehrere Monate eingefroren werden.

Bild: © EMF/ Vanessa Strauch

noch mehr DIY