Der große Tag von Elena & Sinan startete bereits früh am Morgen mit dem Getting Ready von Braut und Bräutigam im Hotel. Als Brautkleid hatte sich Braut Elena für ein weißes Kleid in A-Linien-Form entschieden. Die asymmetrische Trägerlösung sowie die zarten Spitzendetails verliehen Elenas Brautkleid eine Extraportion Romantik. Bräutigam Sinan setzt auf klassische Eleganz in Schwarz.

Mittags fand dann die freie Trauung im Kreise von Familie und Freunden statt. Schauplatz für das Jawort von Elena & Sinan war, ebenso wie für die anschließende Feier, Schloss Aschhausen. Die Trauungszeremonie war besonders emotional und von Anfang an sehr spannungsvoll inszeniert. So wurden erst die Ringe gebracht, dann kamen die Blumenmädchen und danach Elena mit ihrem Vater.

Besonderes Glück hatten Elena & Sinan mit dem Wetter: Denn obwohl es laut Wetterbericht eigentlich den ganzen Tag lang regnen sollte, blieb es während der freien Trauung trocken. Erst danach braute sich etwas zusammen und so beschloss das Brautpaar zusammen mit dem Fotografen, früher als geplant mit dem Brautpaar-Shooting anzufangen. Aufgrund des einsetzenden Regens bot die Gräfin schließlich an, ein paar Bilder im Schloss zu machen und so entstand eine schöne und vielfältige Serie an Hochzeitsbildern.

Der restliche Tag spielte sich anschließend weitestgehend im Inneren ab, was Dank der tollen Location jedoch nicht wirklich schlimm war…

Location: Schloss Aschhausen
Trauzeremonie: Traubar Sabine John
Blumen & Dekoration: Deko & Design

Hochzeitsfotos: Matt Stark WeddingGraphy