Eine Brautentführung der besonderen Art war eines der Highlights auf der Hochzeitsfeier von Jasmine und Julian. Doch zunächst begann alles ganz normal …

Beim Getting am Hochzeitsmorgen stand der Braut ihre beste Freundin und zugleich Trauzeugin hilfreich zur Seite. Das Brautkleid war mit grober Spitze versehen und begeistere vorne sowie hinten mit einem tollen Ausschnitt. Ihre Haare trug Jasmine locker zu einem tief im Nacken sitzenden Dutt frisiert, einzelne weiße Blüten setzten optische Highlights. Dezenter Perlenschmuck sowie ein bodenlanger Schleier machten den Braut-Look perfekt. Selbstverständlich durfte auch der Brautstrauß nicht fehlen – aus Eukalyptus-Blättern, Rosen und Schleierkraut. Bräutigam Julian wählte eine braune Anzugkombination und peppte diese mit dunkelbraunen Hosenträgern, einer schicken Fliege und einem Blumenanstecker am Revers auf.

Nach der Trauung in der Kirche in Postsdam fiel die größte Anspannung ab und das Brautpaar konnte gemeinsam mit seinen rund 70 Gästen zum ausgelassenen Teil der Hochzeit übergehen. Als Feier-Location diente das Alte Gewächshaus in Kladow, welches Jasmine im Boho-Stil selbst geschmückt hatte. Viel Jute und Spitze, alte Weinkisten, Vogelkäfige, hübsche Kerzengläser und Lampions zauberten ein verträumt-romantisches Ambiente.

Vegetarische und vegane Köstlichkeiten sowie ein Naked Cake als Hochzeitstorte sorgten für das leibliche Wohl der Gäste. Viele Spiele und eine Fotobox brachten Stimmung in die Feier, das größte Highlight war aber definitiv die Entführung der Braut. Während des Essens stürmten plötzlich Star Wars-Bösewichte mit Laserschwerten in die Location und entführten die Braut. Julian musste seine Liebste befreien – hierzu wurden alle Gäste miteinbezogen und es wurde sogar eine Drohne eingesetzt, um Braut Jasmine zu suchen. Ein großer Spaß für die ganze Hochzeitgesellschaft!

Hochzeitsfotografie: WegArt-Fotografie

noch mehr Fotostrecken