Das große Hochzeitsfeier-ABC

/Das große Hochzeitsfeier-ABC
Das große Hochzeitsfeier-ABC 2017-11-10T14:48:24+00:00

Das große Hochzeitsfeier-ABC

Autoschmuck

Ob noble Limousine oder extravaganter Oldtimer – geschmückt mit einem Gesteck, Bändern an den Seiten, kleinen Sträußen oder Blumengirlanden wird es eine traumhafte Fahrt ins Glück. Die Fahrgeschwindigkeit sollte wohl dosiert sein, damit das Arrangement in voller Pracht bestehen bleibt.

Bräuche

Um die Hochzeit ranken sich viele alte Bräuche und Traditionen, die an diesem Tag wiederaufleben. Manche sind lustig und sollten daher ruhig beachtet werden! Such dir die Bräuche aus, die dir gut gefallen, und auf alle anderen verzichtest du aus Zeitgründen.

Cocktails

Cocktails werden als Drinks für den Empfang immer beliebter. Vor allem lassen sie sich dem Thema oder Farben der Hochzeit entsprechend kreieren. Besondere Akzente setzen Cocktails mit dem Zusatz von Rosensirup und Rosenblüten-Dekoration.

Dekoration

Sobald die Festräume gebucht sind, kann man damit beginnen, sich über die Dekoration Gedanken zu machen. Denn die Blumenarrangements sollten auf Räumlichkeiten und Dekor der Location abgestimmt sein. So entsteht ein außergewöhnliches Flair.

Hochzeitsdekoration in pfirsichfarben

MNStudio / shutterstock.com

Entfernung

Keinesfalls sollte die Location allzu weit vom Standesamt oder von der Kirche entfernt sein. Eine Fahrzeit bis zu 20 Minuten ist dabei ideal. Zulange Fahrten wirken ermüdend und können sich durchaus als Stimmungskiller unter den Gästen beweisen.

Fotos

Ob schwarzweiß oder Farbe – jeder Stil entfaltet seine eigene Wirkung und Atmosphäre. Farbfotos können grundsätzlich in schwarzweiß umgewandelt werden. Somit stehen alle Möglichkeiten der Bildgestaltung offen. Die Dekoration sollte unbedingt in Farbe festgehalten werden.

Gästebuch

Die Gäste können während der Hochzeitsfeier in diesem Album ihre Eindrücke des Tages, Widmungen sowie Wünsche zum Ausdruck bringen. Hinterher kann es mit Fotos, Menükarte, getrockneten Blütenblättern vom Brautstrauß, Etikett vom Festwein etc… ergänzt werden.

Hussen

Diese einheitlichen Stoffüberwürfe für die Bestuhlung sind für das Ambiente unentbehrlich. Sie wirken besonders edel und verleihen der Tafel einen äußerst feierlichen Charakter. Selbst altes und uneinheitliches Mobiliar erhält dadurch einen ausgesprochen eleganten Look.

Illumination

Mit einem unvergesslichen Feuerwerk lässt sich ein gelungenes Fest zu einem krönenden Abschluss bringen. Darüber hinaus findet der Abend eine perfekte Abrundung, wenn man gemeinsam mit den Gästen asiatische Fluglaternen in den Nachthimmel schickt.

Menü

Das gemeinsame Festmahl ist ein bedeutender Bestandteil. Brautpaare möchten für ihren besonderen Tag gerne etwas Außergewöhnliches genießen. Jedoch sollte das Bankett – ob mehrgängiges Menü oder Büffet – allen Gästen zusagen. Auf allzu extravagante Kombinationen sollte man verzichten.

Nachmittagskaffee

Findet die kirchliche Trauung am Nachmittag statt, bietet es sich an, die anschließende Feierlichkeit mit einer Kaffeetafel einzuläuten. Angeboten wird eine reiche Auswahl an Torten und Kuchen, die traditionell von Verwandten und Freunden für die Hochzeit gebacken werden.

Oldtimer

Nostalgie pur verströmt ein Oldtimer als Hochzeitsgefährt. So wird die Fahrt von der Kirche zum Fest zu einem beeindruckenden Erlebnis. Sicherlich wird sich der Bräutigam gerne darum kümmern, das Fahrzeug für den schönsten Tag im Leben auszuwählen.

Brautpaar posiert vor einem Oldtimer

Wedding photography / shutterstock.com

Papeterie

Stilsicher ist es, wenn von der möglichen „Save-the-Date“ Ankündigungen über die Einladungen, Menü- und Tischkarten bis hin zu den Danksagungen alles aus einem Guss ist. Design, Gestaltung und Stil sollten sich wie ein roter Faden durch das Konzept der Hochzeit ziehen.

Quintett

Während des Empfangs und des Festmahls schafft diskrete Hintergrundmusik ein charmantes Ambiente. Statt dies nur mit einer CD geschehen zu lassen, bietet sich es an, das Außergewöhnliche mit einem Quintett zu wagen. Klassik live zu erleben ist ein wundervoller Genuss.

Reden

Tischreden sind ein traditioneller Bestandteil. Doch sie sind nicht mehr so formell wie einst. Heute legt man Wert auf einen heiteren Beitrag, der die Gäste amüsiert. Neben Bräutigam, Trauzeugen, Brautvater und Vater des Bräutigam richtet mittlerweile auch die Braut einige Worte an die Gäste.

Schoko-Brunnen

Hochzeitstorte einmal anders? Von einem Schoko-Brunnen werden die Gäste fasziniert sein. Der unwiderstehliche Geschmack von fließender Schokolade lädt dazu ein, frische Früchte, Makronen oder Amarettini in feinste Schokolade zu dippen.

Traukerzen

Zum kirchlichen Ja-Wort gehört eine gemeinsame Traukerze. Es gibt viele Möglichkeiten, diese selbst zu gestalten, um ihr eine persönliche Note zu verleihen. Wenn es schnell gehen soll, finden Brautpaare eine Auswahl an Kerzen auch in verschiedenen Internet-Shops.

Unterkunft für Hochzeitsgäste

Bei der Auswahl der Festlocation ist zu beachten, dass in der nahen Umgebung eine günstige und komfortable Übernachtungsmöglichkeit für auswärtige Gäste vorhanden ist. Unterkünfte in verschiedenen Preisklassen sollten auf einem Extra-Blatt der Einladung beigelegt werden.

Versteigerung

Ein beliebter Ritus ist die Versteigerung des Strumpfbandes der Braut. Mit jedem Gebot hebt die Braut ihr Kleid ein Stückchen höher. Die Hochzeitsgesellschaft bietet dann solange, bis das Strumpfband zu sehen ist. Am Ende kann sich das Paar über einen schönen Geldbetrag freuen.

Hochzeits-Walzer

Immer mehr Paare wählen für den Eröffnungstanz das Lied, das sie verbindet. Einige Tanzschulen erstellen dazu speziell daraufabgestimmt Figurenfolgen und üben diese mit der Braut und dem Bräutigam ein. So wird dieser innige Moment zu etwas ganz Besonderem.

XL-Hochzeitstorte

Eine mehrstöckige Hochzeitstorte präsentiert nicht nur meisterhafte Konditorenkunst. Sie erlaubt es, den Gästen verschiedene Geschmacksrichtungen bieten zu können. Jede Schicht für sich besteht aus einem anderen Kuchenteig. Sie wird zum unvergesslichen Genuss!

Yippie!

Bei all der Hochzeitsorganisation darf das Feiern nicht vergessen werden! Gute Laune zu verbreiten ist auch schon während der Vorbereitungen wichtig, damit alle Beteiligten mit einem Strahlen dem großen Tag entgegen sehen. Also immer lächeln!

Zeremonienmeister

Die Hochzeit ist der schönste Tag im Leben für das Brautpaar, den es in vollen Zügen genießen sollte. Daher empfiehlt es sich, einen Zeremonienmeister aus dem Freundeskreis zu berufen, der sich um alles Organisatorisches sowie um den Ablauf der Feier kümmert.