Am Hochzeitstag von Ani & Timur stimmte einfach alles. Sogar das Wetter spielte mit, aber es war zum Glück nicht so heiß, dass man Mitleid mit der Braut bekommen musste.

Die standesamtliche Trauung fand in einem großen weißen Zelt am Otto-Maigler-See in Hürth statt. Ani wurde von ihrem stolzen Papa nach vorne begleitet und sah in ihrem schulterfreien Brautkleid mit Stickereien einfach wunderschön aus. In diesem Moment kämpften schon die ersten Familienmitglieder und Freunde mit den Tränen! Die Standesbeamtin, die Timurs Nachnamen mehrmals falsch aussprach, sorgte für einige Lacher, bis einer der Gäste hineinrief und das noch mal richtig stellte. So lenkte dann beim Jawort und beim Ringwechsel nichts mehr von der eigentlichen, sehr emotionalen Zeremonie ab.

Nach Gratulation und Sektempfang stand zunächst ein kurzes Fotoshooting des Brautpaars mit ihrem kleinen Sohn im Park an, denn dem Kleinen fielen schon fast die Äuglein zu. Es war ja auch ein langer und aufregender Tag! Danach ging es dann für Ani und Timur an den Strand runter, wo in fröhlicher und entspannter Stimmung viele tolle Hochzeitsbilder entstanden. Das Brautpaar tollte barfuß durch den Strand, alberte zusammen herum und so konnte die Fotografin auch ganz unverstellte Bilder schießen. Sogar ein Volleyball-Netz musste für ein paar ausgefallene Bilder herhalten.

Anschließend fuhren alle Gäste Richtung Brühl zum Weilerhof, wo die Feier stattfinden sollte. Die Tische waren liebevoll dekoriert, die Menükarten passten zu den Einladungen, die Wildblumen auf den Tischen zum Brautstrauß und die Farben fanden sich in der Torte wieder.

Abends sorgte die Band Roughix, in der Anis Bruder mitspielt, für eine ausgelassene Feierstimmung. Die Band begleitete auch den Hochzeitstanz, bei dem Ani und Timur getanzt haben als wären sie ganz alleine – sie ließen sich von den vielen Leuten außenherum überhaupt nicht ablenken. Kein Wunder, dass auch hier wieder bei einigen die Tränen flossen.

Wer hätte gedacht, dass im nordrhein-westfälischen Hürth so eine Traumhochzeit am Strand möglich wäre?!

Hochzeitsfotografie: Kerstin Pinnen

noch mehr Fotostrecken