Tischordnung Hochzeitsfeier

/Tischordnung Hochzeitsfeier
Tischordnung Hochzeitsfeier 2017-02-08T15:01:16+00:00

Tischordnung zur Hochzeit

Foto: bikeriderlondon / Shutterstock.com

Foto: bikeriderlondon / Shutterstock.com

Die Tischordnung: Wer sitzt wo?

Die Hochzeitsfeier im festlich geschmückten Saal sollte für Euch und alle Gäste entspannt ablaufen. Damit planloses Suchen nach Sitzplätzen ausbleibt, ist eine Tischordnung unbedingt notwendig.

Mithilfe Eurer Gästeliste und nachdem Ihr Euch einen groben Überblick über die Zu- und Absagen zur Hochzeitsfeier gemacht habt, könnt Ihr die Planung der Sitzordnung in Angriff nehmen. Die Anordnung der Tische und die Entscheidung  ob diese rund oder eckig sein sollten, haben einen entscheidenden Einfluss auf die Sitzordnung. Daher solltet Ihr Euch bereits im Vorfeld darüber klar werden, wie Ihr die Tische stellen möchtet. Dies hängt zum einen von der Beschaffenheit der Räumlichkeit und zum anderen von der Anzahl der Gäste ab. Der Vermieter Eurer Location oder der Catering-Service verfügt über Erfahrungswerte in diesem Bereich und kann Euch sicherlich Tipps zur sinnvollsten Tischform und –anordnung geben.

Das Erstellen des Sitzplans – so funktioniert’s!

Die Sitzordnung festzulegen ist keine einfache Aufgabe, da viele Faktoren eine Rolle spiele und beachtet werden müssen. Am besten, Ihr nehmt Euch ein bisschen Zeit und experimentiert mit den verschiedenen Varianten, bis ihr die ideale Lösung gefunden habt. Mit unserem Tisch-Manager geht die Planung einfacher und macht sogar Spaß. Probiert es aus!

Schritt 1

Ladet Euch unser pdf mit verschiedenen Tischanordnungen, Namensetiketten und Tische-Verzeichnis herunter. Druckt entsprechend Eurer Gästezahl die Seite mit den Namensetiketten aus. Auf jede Karte wird der Name eines Gastes geschrieben, zur besseren Sichtbarkeit könnt Ihr männliche Gäste mit blau, weibliche Gäste mit rot markieren. Jetzt müsst Ihr die Kärtchen nur noch ausschneiden und es kann losgehen!

Schritt 2

Orientiert Euch an den vorgegebenen Tischformen anhand der Vorgaben Eurer Location. Welche Tischform ist möglich? Wie viele Personen können an einem Tisch Platz nehmen?

Fangt mit dem Brauttisch an und arbeitet Euch nach und nach vor. Arrangiert die Gäste rund um den Tisch. Schiebt Eure angedachten Varianten so lange hin und her, bis Ihr das Gefühl habt, die perfekte Lösung gefunden zu haben.

Schritt 3

Haltet das Ergebnis fest! Benennt die Tische: Entweder jeder Tisch bekommt einen Namen, zum Beispiel nach Orten, Ereignissen o.ä., welche eine Bedeutung für das Brautpaar haben oder dem Motto der Hochzeit entsprechen. Ihr könnt auch Bezeichnungen wie Arbeitskollegen des Bräutigams, Freunde der Braut etc. wählen. Die unkompliziertere Variante wäre es, die Tische durchzuzählen und mit einer Nummer zu versehen.

 

Hier geht’s zum Download!