Startseite>DIY>Johannisbeer-Linzer-Torte

Johannisbeer-Linzer-Torte

Ein Klassiker aus Österreich, der einfach immer gut schmeckt und auf jede Kaffeetafel passt: die Johannisbeer-Linzer-Torte.

Dieses und weitere tolle Rezepte in: Süßer Sommer – Kuchen, Törtchen und feine Desserts

Loading ...

Das wirst du brauchen:

Für die Füllung

  • 700 g Rote Johannisbeeren

  • 200 g Schwarze Johannisbeerkonfitüre

  • 2 El Speisestärke

  • 1 El Orangensaft

Für den Teig

  • 200 g gemahlene Haselnüsse

  • 300 g Butter (weich)

  • 150 g Puderzucker

  • Salz

  • ¼ Tl gemahlener Zimt

  • 1 Msp. gemahlene Nelke

  • 1 Tl fein abgeriebene Bio-Orangenschale

  • 2 Eier (Kl. M)

  • 350 g Mehl

Außerdem

  • Fett für die Form

  • Tarte-Form mit herausnehmbarem Boden (Ø26 cm)

  • 14 runde Backoblaten (je Ø7 cm)

  • Spritzbeutel mit Lochtülle (Ø12 mm)

  • 1 El Puderzucker zum Bestäuben

Johannisbeer-Linzer-Torte

Zubereitung

  1. Für die Füllung die Johannisbeeren vorsichtig waschen, abtropfen lassen, Beeren von den Rispen streifen. Konfitüre, Stärke und Orangensaft gut verrühren, Beeren vorsichtig untermischen.
  2. Für den Teig die gemahlenen Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten, dann auf einem Teller abkühlen lassen. Butter, Puderzucker, 1 Prise Salz, Zimt, Nelke und Orangenschale mit den Schneebesen einer Küchenmaschine oder den Quirlen eines Handrührers 8–10 Minuten cremig rühren. Eier einzeln jeweils 1 Minute gut unterrühren. Mehl und Nüsse mischen und kurz unterrühren.
  3. Die Hälfte des Teigs in eine gefettete Tarte-Form mit herausnehmbarem Boden (Ø26 cm) streichen, dabei den Teig am Rand nach oben streichen. Teig mit den Backoblaten belegen. Johannisbeermasse gleichmäßig darauf verstreichen, dabei rundherum einen ca. 1 cm breiten Rand frei lassen.
  4. Den restlichen Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Auf die Johannisbeermasse ein Gitter mit Abständen von ca. 2 cm und drum herum einen Rand spritzen. Im vorgeheizten Ofen bei 190 Grad (Gas 2–3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der untersten Schiene 35–40 Minuten backen. In der Form auf einem Gitter mindestens 3 Stunden abkühlen lassen. Dann vorsichtig aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäubt servieren.
© Coverfoto: Julia Hoersch © Foto: Ulrike Holsten
noch mehr DIY

Mehr Do it yourself – Beiträge

Vintage-Cupcakes

Vintage-Hochzeiten liegen immer noch voll im Trend. Passend dazu haben wir hier für euch [...]

preloader