braut.de > Hochzeitstrends > Unser Datum, unser Hochzeitstag!

Unser Datum, unser Hochzeitstag!

Er hat dich gefragt und du hast „Ja“ gesagt. Die Entscheidung, den Rest eures Lebens zu zweit zu verbringen, wird mit einem rauschenden Fest gefeiert. Aber an welchem Tag? Für manche Paare steht das Hochzeitsdatum ohne lange zu überlegen fest, andere tun sich dabei etwas schwerer. Hier ein paar Tipps, wie ihr euren Hochzeitstag findet:

Symbolisch

Am romantischsten ist ein Datum, das euch viel bedeutet. Der Tag, an dem ihr euch kennengelernt  habt, oder an dem ihr offiziell beschlossen habt, als Paar in die Zukunft zu gehen. Das Datum, an dem das erste Mal „Ich liebe dich…“ gesagt wurde oder an dem ihr zusammengezogen seid. Ihr habt sicher zahlreiche bedeutende Momente zusammen erlebt, die sich als Datum-Vorlage für euren besonderen Tag eignen. Aber es können auch andere symbolische Tage für euch in Frage kommen. Manche Paare wählen zum Beispiel den Geburtstag einer wichtigen, aber leider verstorbenen Person, um ihr mit der Hochzeit zu gedenken. Oder der Hochzeitstag der Großeltern, die in der Liebe ein Vorbild sind. Die Symbolik für ein Hochzeitsdatum kann für Außenstehende weit hergeholt sein –Hauptsache ist, ihr wisst, warum ihr diesen Tag gewählt habt.

Sternstunden

Wenn ihr die Sterne für eure Ehe auf eurer Seite haben wollt, dann berücksichtigt sie am besten schon bei der Wahl eures Hochzeitstags. Lasst euch beraten, wann eure Sternzeichen in einer besonders guten Konstellation zueinander stehen und euren Termin entsprechend festlegen. Wenn euch die Sterne zu weit weg sind, euch der Mond aber nahe genug steht, dann nehmt auf seine Phasen Rücksicht. Es heißt zum Beispiel, dass eine Hochzeit bei zunehmendem Mond die Ehe positiv beeinflussen soll.

Vier Jahreszeiten

Jede Jahreszeit zaubert eine eigene Atmosphäre mit besonderem Charme: Der goldene Herbst taucht euren Tag in romantisches Licht, der Winter bringt eine kuschelige Stimmung mit sich, der Frühling steht mit seinen frischen Farben für einen Neuanfang und im Sommer strahlt die Sonne für euch. In den warmen Monaten stehen die Chancen für gutes Wetter selbstverständlich besser, sie sind aber keine Garantie. In der kälteren Jahreszeit könnt ihr eure Hochzeit von Anfang an auf Regen, Schnee und kalte Temperaturen ausrichten und werdet im besten Fall positiv mit Sonnenschein überrascht.

Hochzeitsfeier-Feiertag

Gesetzliche oder kirchliche Feiertage bieten sich an, denn die meisten Gäste müssen sich für diesen Tag nicht extra frei nehmen. Besonders schön ist es, wenn der Stil eurer Hochzeit dem Tag entspricht. Weihnachtsdekoration im Dezember oder pastellfarbene Eier, Hasen und frische Blumen an Ostern. Eine Hochzeit zum Jahreswechsel schenkt euch automatisch ein großes Feuerwerk und ihr beginnt das neue Jahr als Ehepaar. Im Gegenzug müsst ihr aber auch bedenken, dass vor allem kirchliche Feiertage gerne mit der Familie verbracht werden und eine Hochzeit manchen vielleicht ungelegen kommt. Und nicht alle kirchlichen Feiertage eignen sich für ein freudiges Fest der Liebe. Die Karwoche vor Ostern, Allerheiligen oder der Buß- und Bettag sind zum Beispiel Anlässe, an denen aus christlicher Perspektive eine Hochzeit mehr als unpassend ist. Kirchliche Trauungen finden an diesen Tagen ohnehin nicht statt. Manche Standesämter trauen an ausgewählten Feiertagen. Informiert euch bei eurem Wunschstandesamt, ob die Trauung zum gewählten Termin möglich sein wird.

VIPs Only

Das richtige Hochzeitsdatum zu finden, ist manchmal leichter gesagt als getan. Wenn ihr euch nicht auf einen besonderen Tag einigen könnt, sprecht mit den Menschen, die euch am wichtigsten bei der Hochzeit sind. Familie und die engsten Freunde sind Personen, die auf einer Hochzeit keinesfalls fehlen sollten. Wenn euch kein persönliches Datum zusagt, dann stimmt den Termin auf eure liebsten Gäste ab und stellt so sicher, dass auch wirklich alle an diesem Tag Zeit für euch haben. Es dürfen aber nicht zu viele VIPs berücksichtigt werden. Das erschwert die Terminfindung unnötig.

Spartag

Allzu oft übersteigt die Traumhochzeit die finanziellen Möglichkeiten. Schmerzliche Abstriche gehören bei der Planung leider meistens dazu. Eine Möglichkeit zu sparen, ist der Hochzeitstermin. Im Herbst und Winter ist die Hochzeitssaison vorbei und wie bei so vielem bestimmt auch bei Locations, Catering und Unterhaltungsprogramm die Nachfrage den Preis. Heiratet ihr außerhalb der typischen Hochzeitsmonate, könnt ihr viel Geld sparen, das dann in die Flitterwochen oder besondere Programmpunkte bei der Feier investiert werden kann.

No-go-Tage

Seid ihr nicht das einzige Paar im Freundeskreis, das sich traut, solltet ihr euch absprechen. Ungünstig wäre es, wenn sich eure Freunde zwischen zwei Hochzeiten entscheiden müssen. Taufen, Kommunionen, bzw. Konfirmationen und Firmungen sollten nicht mit eurer Hochzeit auf einen Tag fallen. Aber auch ein besonderes Fußball-Ereignis oder ein anderes Sport-Event kann unter manchen, meist männlichen, Gästen Unruhe bringen, wenn der aktuelle Spielstand eure Hochzeit in den Schatten stellt.

noch mehr Trends

Weitere Beiträge aus unserem Hochzeitsblog

Ideen für die Bachelorette Party

Der Abschied der Braut vom Jungesellinnen-Leben muss selbstverständlich gebührend gefeiert werden. Ob wilde Bauchladen- und Kneipentour, Kurztrip in eine andere Stadt oder entspannter Wellness-Tag – wie dieser besondere Tag verbracht wird, hängt natürlich von den Vorlieben und Interessen der [...]

10 Tipps fürs perfekte Braut-Make-up

Das Hochzeits-Make-up soll deine natürliche Schönheit in den Vordergrund rücken und dich an deinem wichtigsten Tag im Leben strahlen lassen. In den zehn Tipps und Tricks verraten wir dir, worauf es ankommt und was du besser vermeiden solltest. [...]

Tipps unserer Hochzeitsplaner-Experten – Flittern

Hotspot Im Mai feierte der Purobeach Illetas die große Eröffnung. Neben dem Purobeach Palma ist es der zweite Purobeach Club auf Mallorca. Der renommierte Ferienort Illetas, neun Kilometer südwestlich von Palma, ist damit um eine Attraktion reicher. Der Club, [...]

Glück hoch 3: Trauring-Trisets von Christ

Anzeige Wir lieben Trisets! Warum? Weil sie sowohl die Romantiker als auch die Pragmatiker unter uns happy machen. Das Set aus drei zusammengehörenden Ringen – zwei Brautringe, einer ohne und einer mit Brillanten besetzt, sowie ein [...]

Mehr Beiträge laden
Von |8. August, 2017|