Im Juli 2016 war es endlich so weit: Britta & Stefan gaben sich in der Dahlener Heide das Jawort! Der Hochzeitstag startete mit dem Getting-Ready der Braut. In ihrem Hotelzimmer verwandelte sich Britta in eine bezaubernde Prinzessin. Das mit Spitze besetzte Brautkleid begeisterte mit einer Schleppe und einem herzförmigen Rückenausschnitt. Ihren Prinzessinnen-Look komplettierte Britta mit einem bodenlangen Schleier und einem funkelnden Diadem in den Haaren. Die Brautschuhe waren mit kleinen Schleifen verziert.

Als der Brautvater seine Tochter abholen kam, konnten die Gefühle nicht mehr zurückgehalten werden. Die letzten Tränen aus dem Gesicht wischend ging es gemeinsam zur kirchlichen Trauung in die Marienkirche in Torgau, wo schon der aufgeregte Bräutigam auf seine Liebste wartete. Stefan hatte sich an seinem großen Tag für einen schwarzen Anzug mit Button-Down-Kragen und Zierknöpfen am Revers entschieden. Hemd, Weste und Plastron wählte er in klassischem Weiß. Nach dem sehr emotionalen Eheversprechen ließ das Brautpaar traditionell weiße Tauben in die Luft fliegen. In ihrem dosenbehangenen Ford Mustang machten sie sich anschließend mit den Gästen auf den Weg zur Feier-Location.

Der Hochzeitssaal im Waldhotel Forsthaus Dröschkau wurde passend zum Farbthema Blau-Weiß dekoriert. Blumen-Arrangements, Kerzen in kleinen Laternen und Pompons an den Lampenschirmen zauberten eine feierliche Atmosphäre. Nach Kaffee und Kuchen stand für Britta und Stefan das Brautpaar-Shooting an. Im Licht der Abendsonne entstanden wunderschöne Fotos. Besonderes Highlight waren die zehn Riesenluftballons, die den Fotos einen Wow-Effekt verliehen.

Nach dem Hochzeitsessen, dem Eröffnungstanz und viel Spaß und guter Stimmung wurde es spät am Abend noch einmal richtig emotional: Eine Feuershow, deren Abschluss ein flammendes Herz bildete, rührte Brautpaar und Gäste gleichermaßen zu Tränen.

Hochzeitsfotografie: Franka & Thomas Photographie

noch mehr Fotostrecken