Sweet Tables oder Candy Bars sind ein Trend auf Hochzeiten, der nicht nur bei den kleinen Gästen gut ankommt.

Egal ob Pink, Blau oder kunterbunt – eine Candy Bar ist immer ein Hingucker. Wenn ihr ein bestimmtes Hochzeitsmotto habt, dann kann sich das Konzept in Farbe und Dekoration wunderbar im Süßigkeitenbüffet widerspiegeln.

Mehr Inspirationen von Anna-Lena Holz auf: www.annalenaholz.de und www.holzwerk-kreativatelier.de

Zum Knabbern

Auf einer Candy Bar könnt ihr alles platzieren, was das Herz von Naschkatzen höher schlagen lässt: verzierte Cupcakes, bunte Macarons, Bonbons, Zuckerstangen, Zuckerwatte, Marshmallows und vieles mehr! Für die Platzierung der Candy Bar gibt es mehrere Optionen – so bietet sich zum Beispiel der Gang an, wo die Hochzeitsgäste beim Rein- und Rausgehen immer vorbeikommen, aber auch neben dem Büffet, an der Cocktailbar oder im Außenbereich der Location kann ein Sweet Table aufgestellt werden. Wichtig ist nur, dass man sich immer wieder ungezwungen daran bedienen kann.

Zum Abkühlen

An warmen Sommertagen wird es immer beliebter, auf einer Candy Bar auch gekühlte Getränke bereitzustellen. Ein Highlight sind zum Beispiel frische selbstgemachte Limonaden, die im Vintage-Getränkespender eurer Hochzeit ein sommerlich lockeres Flair verleihen. Hier könnt ihr dann natürlichen neben den Naschereien auch Knabbereien wie Nüsse oder Salzgebäck anbieten.

noch mehr Trends