Freie Trauung

Freie Trauung

Sind beide Partner konfessionslos oder war einer von ihnen bereits verheiratet, ist eine kirchliche Hochzeit nicht möglich. Da die standesamtliche Trauung jedoch meist sehr nüchtern abläuft, wünschen sich die meisten Paare zusätzlich eine feierliche Variante. Die Lösung ist eine freie Trauung. Aber auch wenn es darum geht, verschiedene Kulturen oder Religionen zu vereinen, ist diese Art der Trauung eine tolle Möglichkeit.

Die freie Trauung ist eine Zeremonie außerhalb von Kirche oder Standesamt, die von einem freien Theologen oder einem Hochzeitsredner geleitet wird. Da sie an keine bestimmten Vorgaben gebunden ist, kann sie ganz nach den Wünschen des Brautpaares gestaltet werden. Ob die Zeremonie in der Feierlocation, im eigenen Garten oder am Strand stattfinden soll, bleibt allein dem Brautpaar überlassen.

Gemeinsam mit dem Theologen oder Redner erarbeitet das Paar seine ganz individuelle Zeremonie. Diese kann durch kleine Anekdoten, Auszüge aus Büchern oder von Freunden vorgetragenen Gedichten, Wünschen und Liedern belebt werden.

Für diese Art der Trauung benötigt ihr keinerlei Dokumente.

>> Evangelische Trauung >>

>> Katholische Trauung >>

>> Standesamtliche Trauung >>

>> Ökumenische Trauung >>

>> Trausprüche zur Hochzeit >>

>> Trauzeugen >>