Einladungskarte – Hochzeit

/Einladungskarte – Hochzeit
Einladungskarte – Hochzeit 2017-02-08T15:01:57+00:00

Einladungskarten für die Hochzeit

Der erste Eindruck zählt. Deshalb sollte man schon mit der Einladungskarte den bestmöglichen Auftritt hinlegen. Leichter gesagt als getan. Denn bei einer schier endlosen Auswahl an Kartendesigns kann es schon einmal Stunden dauern, sich durch alle Vorschläge durchzuklicken. Und am Ende angekommen, weiß man gar nicht mehr, was man zu Anfang alles gesehen hat.

Deshalb liefert Planet Cards ein paar Vorschläge und Hilfestellungen, die einem die Auswahl des passenden Designs für die Einladungskarte erleichtern. So gelingt es im Handumdrehen, den Stil für die Hochzeit vorzugeben, widerzuspiegeln, wer sie als Paar sind und Familie und Freunde schon beim Erhalt der Einladung in Vorfreude zu versetzen!

Hochzeitseinladung-Menuekarte_minimalistisch-mit-kalligraphie_planet-cards.de

Eine Einladung, die zu Ihnen und Ihrem Budget passt

  1. Holen Sie sich Inspiration aus Ihrer Umgebung

Welche Farben mögen Sie? Welche Bilder, Fotos oder Zeichnungen finden Sie gut? Wie sieht Ihre Einrichtung aus und welche anderen Design-Elemente finden immer wieder Ihre Zustimmung? Wo findet die Hochzeit statt und was passt zur Location? All diese Dinge sollten Sie in Ihrem Alltag einmal bewusst wahrnehmen und festhalten. Dabei erfahren Sie nicht nur viel über Ihren eigenen Stil, sondern reduzieren gleichzeitig auch die Auswahl an Papeterie darauf, was Ihrer Ästhetik am besten entspricht.

  1. Social Media als Meinungsboard nutzen

Unsere Online-Aktivitäten sind so stark durch Bilder geprägt, präsentieren uns immer wieder schöne Designs und helfen uns, neue Trends zu entdecken. Mit Pinterest und Co kann man sich schnell Boards und Übersichten anlegen, die eine Vielzahl von unterschiedlichen Design-Inspirationen beherben. So kann man sie abspeichern, sie sich später wieder anschauen, neue Favoriten hinzufügen, das, was nicht passt, löschen und das Lieblingsdesign nach und nach besser eingrenzen. Besonderes Plus: Durch das Teilen in sozialen Netzwerken, kann man Freunde und Bekannte dazu auffordern, auch für ihren Liebling abzustimmen.

  1. Ihr Budget redet mit

Die Papierwahl, das Format und die Veredelungsstufen wirken sich maßgeblich auf den Preis aus. Gerade bei Sonderformaten sollte man darauf achten, dass man häufig beim Porto etwas tiefer in die Tasche greifen muss. Ein simple Einladungskarte in einem Standardformat kann hier oft die passendere Wahl sein. Und indem man sie mit unterschiedlichen Farben, Schriftarten und -größen und eigenen Fotos personalisiert, spiegelt man trotzdem den eigenen Stil und das Motto der Hochzeit wider.

  1. Mix ‘n’ Match

Ein Trend, sich in der Mode fest etabliert hat, erobert jetzt auch die Hochzeitspapeterie: Mix ‘n’ Match! Warum auch nicht? Statt auf Komplettsets lieber auf einen gelungenen und spannenden Mix aus thematisch und im Stil verwandten Karten setzen! Viele Kartendesigns ähneln sich sowieso in ihrem Design bzw. ergänzen einander in kleinen Details. Das sind ideale Voraussetzungen, um sie miteinander zu kombinieren.

Gerade wer seine Karten im Internet bestellt, kann auf Farben, Schriftart, Papiersorte und viele weitere Designelemente Einfluss nehmen. So kann man zusätzlich für Einheitlichkeit sorgen – und das sogar ohne sich entscheiden zu müssen!

  1. Von einer Farbe ausgehen

Bei allem, was es zu beachten gilt, gibt es eine unumstößliche Regel bei der Hochzeitsplanung: Einigen Sie sich möglichst früh auf ein Farbschema! Sobald das steht, ist das der Dreh- und Angelpunkt für die Auswahl aller weiteren Details: Einladung und Hochzeits-Papeterie, Tischdeko, Blumen usw. Bei der Farbauswahl spielen viele Faktoren eine Rolle: Die Saison, der Veranstaltungsort, die eigene Lieblingsfarbe, die Lieblingsblume und und und. Deswegen ist es empfehlenswert, eine schlichte und neutrale Hauptfarbe zu wählen und dieser mit ein bis zwei Akzentfarben den letzten Schliff zu verleihen.

5 Tipps für hochwertige Papeterie

 

>> Danksagungskarten
>> Gästebuch
>> Hochzeitszeitung
>> Kirchenheft
>> Menükarten
>> Save the date Karten
>> Tischkarten