Unterwäsche – Herren

/Unterwäsche – Herren
Unterwäsche – Herren 2017-10-11T14:29:47+00:00

Das 1×1 der Herren-Unterhosen

Das trägt der Bräutigam am Tag der Hochzeit

Unterhosen Herren

Sicherlich nicht die wichtigste Frage in Sachen Hochzeitsplanung, aber dennoch nicht zu vernachlässigen: Welche Unterwäsche trägt er eigentlich drunter? braut.de hat alle Unterhosen-Formen im Überblick für euch zusammengestellt und gibt praktische Tipps für den großen Tag…

Boxershorts

Sie ist die bei den Männern beliebteste Unterhosenform, da sie für Bewegungsfreiheit, Unkompliziertheit und Lässigkeit steht. Hier toben sich die Hersteller mit kunterbunten Musterungen und Comic-Prints aus, klassische Dessins sind Streifen und Karo-Muster.

Wir empfehlen für die Hochzeitsnacht: Einfarbig ist manchmal mehr!

Retro-Pants / Hipster

Die enganliegende Shorts mit langem Bein aus anschmiegsamer Mikrofaser oder aus Baumwoll-Mischungen ist bei den Frauen gern gesehen. In Baumwoll-Qualität nennt sich diese Variante Boxerbriefs und ist ideal unter eng geschnittenen Anzughosen.

Wir empfehlen für die Hochzeitsnacht: Du bist der glückliche Besitzer muskulöser Oberschenkel und eines knackigen Hinterteils? Dann greife zu sogenannten Trunks mit kurzem Bein!

Tanga

Auch unter der Bezeichnung String bekannt wird dieser Hauch von Nichts zumindest in deutschen Breitengraden (noch) mit Skepsis betrachtet.

Wir empfehlen für die Hochzeitsnacht: Wenn Du sonst nicht der Tanga-Typ bist, verzichte lieber auch in der Hochzeitsnacht darauf!

 Slip

Der Slip ist die urtümlichste und älteste Form der Herrenwäsche, wie wir sie heute kennen. Er mag zwar praktisch sein, verzeiht allerdings nichts und hat sich daher den unschönen Beinamen „Liebestöter“ eingehandelt.

Wir empfehlen für die Hochzeitsnacht: Sei nicht kontraproduktiv – Finger weg vom Liebestöter!

Tipps für den großen Tag:

Trage unter hellen Hosen keine schwarze Wäsche! Selbst Weißes scheint durch. Das Gleiche gilt für weiße Unterhemden unter hellen Hemden. Trage am besten hautfarbene Wäsche, die ist nach außen hin fast unsichtbar.

Die Weite Deiner Anzughose bestimmt die Weite der Unterhose. Boxershorts verhindern zwar unschöne Sliplinien am Po, zu viel Stoffvolumen zeichnet sich jedoch ab. Mit enganliegenden Pants machst Du in jeder Anzughose eine gute Figur.

Fotos (von links nach rechts): Fila, Marc O’Polo, Hanro