Tipps für eine Sommerhochzeit im Grünen

Ihr plant, eure Hochzeit im Sommer zu feiern, wisst aber noch nicht genau wo? Wie wäre es denn zum Beispiel mit einer lockeren Sommerparty im Grünen? Für eine Hochzeit im Freien, stehen euch viele Möglichkeiten offen – viele typische Hochzeits-Locations wie große Restaurants und Hotels oder auch glamouröse Schlösser und Herrenhäuser verfügen über einen großen Außenbereich, den ihr für eure Feier im Grünen nutzen könnt. Oder wie wäre es, ganz entspannt zu Hause im eigenen Garten zu feiern? Wenn ihr keinen Garten habt, oder dieser zu klein ist, dann fragt doch mal in eurer Familie oder im Freundeskreis herum – vielleicht möchte ja jemand von euren Lieben eure Feier „austragen“?

Bei einer Hochzeit im Grünen ist es ganz wichtig, dass ihr immer einen Plan B in der Tasche habt, falls das Wetter nicht so wie gewünscht mitspielen sollte. Als Überdachung eignen sich größere Zelte oder Pavillons. Um eine lockere Gartenparty-Stimmung aufkommen zu lassen, bietet es sich an, Bierbänke aufzustellen – mit schicken Hussen bekommen diese einen festlichen Charakter. Stehtische mit Stretch-Hussen laden zum gemütlichen Beisammenstehen, Reden und Trinken ein. Natürlich darf auch auf einer Hochzeit im Freien die Deko nicht fehlen! Kleine Windräder, die sich bereits bei leichtem Luftzug in Bewegung setzen, Holzkisten im Shabby Chic-Look sowie bunte Pompoms zaubern eine verträumte Atmosphäre. Nach Einbruch der Dunkelheit sorgen Kerzen, Lampions und Lichterketten für eine romantische Stimmung. Ganz besondere Hingucker sind Solarlampen in Form von Gläsern. Durch die Solarzellen im Deckel speichert sich in diesen Sonnengläsern über den Tag hinweg ein Liter Sonnenlicht, was das Glas dann in den Abendstunden zum Leuchten bringt.

Wenn die Sonne scheint und es richtig heiß ist, werden eure Gäste für jede Erfrischung dankbar sein. Ein tolles Highlight ist zum Beispiel ein Limonadenspender – stellt einfach Trinkgläser daneben und so können sich sowohl die großen als auch die kleinen Gäste den ganzen Tag über selbst daran bedienen. Wenn ihr auch eine Cocktail-Bar aufstellen wollt, könnt ihr die Alkoholflaschen zum Beispiel in einem schicken Eiseimer kühlstellen. Cocktailschirmchen könnt ihr dann zum Dekorieren der Cocktails verwenden. Sie eignen sich aber auch perfekt, um Cupcakes, Snacks oder Vorspeisen zu servieren.

Gerade auf Sommerhochzeiten freuen sich eure Gäste, wenn ihr ihnen als Gastgeschenke Handfächer bereit legt. Auch Flip-Flops für den weiblichen Teil der Hochzeitsgesellschaft kommen immer gut an, wenn zu späterer Stunde die Füße schmerzen. Und da sicherlich auch bei einer Party im Freien viele der weiblichen Gäste in hohen Schuhen kommen werden, könnt ihr zusätzlich noch Absatzschoner zum Überstülpen besorgen, damit sich die Damen in der Wiese ihre Schuhe nicht ruinieren.

noch mehr Trends

Weitere Beiträge aus unserem Hochzeitsblog

Woher kommen unsere Hochzeitsbrauchtümer?

Kaum ein anderes Ereignis im Leben ist so sehr von Bräuchen und Traditionen geprägt wie die Hochzeit. Manche Riten dienten vor langer Zeit einem bestimmten Zweck, andere entstanden aus Aberglauben und Mythen. Der Polterabend „Scherben bringen Glück“ [...]

Individuelle Braut-Looks zum Verlieben

Du wünschst Dir für deinen großen Tag ein wirklich einzigartiges Outfit, das deinen persönlichen Vorstellungen entspricht, und möchtest keine Kompromisse eingehen? Das australische Brautmoden-Label Martina Liana lässt deinen Traum wahr werden. Die eleganten Kollektionen aus fließenden Stoffen, detailverliebten Verzierungen, [...]

Hochzeitsbräuche: Andere Länder – andere Sitten

Viele Traditionen haben sich von ihrem Ursprungsland international verbreitet. Dennoch hat jedes Land und jede Kultur nach wie vor noch eigene Bräuche, die teilweise skurril, aber auch witzig und schön sind. Küsschen für das Brautpaar In Dänemark [...]

Von |16. Juni, 2017|