Die entspannte Sommerhochzeit von Alina & Thomas fand hinter mittelalterlichen Mauern auf dem wunderschönen Gut Hohenholz statt. Das Wetter war sommerlich warm, die Gäste waren gut gelaunt und das Brautpaar strahlte vor Glück – der Tag war perfekt für den Beginn ihres Eheglücks.

Mit ganz viel Liebe zum Detail hatte das Brautpaar diesen besonderen Tag geplant und so ist Schritt für Schritt – vom Brautstrauß aus Broschen bis hin zum Gastgeschenk – eine traumhafte DIY-Hochzeit mit einem Hauch von Vintage entstanden.

Bevor sich die beiden bei einer freien Trauungszeremonie das Jawort gaben, fand das Getting Ready statt. Bräutigam Thomas hatte sich für ein Ensemble aus schwarzem Anzug sowie weißer Weste und Krawatte entschieden. Die Braut war in ein wunderschönes, mit glänzenden Pailletten besetztes Hochzeitskleid gekleidet. Ihre zu einer romantischen Frisur hochgesteckten Haare schmückte ein kleiner Haarreif und der langer Schleier rundete das Braut-Outfit ab.

Die Trauung fand bei strahlendem Sonnenschein unter freiem Himmel statt. Die Zeremonie war so emotional, dass so manch ein Tränchen floss – vor Glück und Freude selbstverständlich. Im Anschluss wurde das frischvermählte Paar von seinen Gästen ausgiebig geherzt und mit Glückwünschen überschüttet. Dutzende rote Luftballone stiegen in den Himmel hinauf und symbolisierten auf beeindruckende Weise die große Liebe zwischen Alina & Thomas.

Etwas ganz besonderes war natürlich auch die beeindruckende Hochzeitstorte, die mit zahlreichen Sternen verziert worden war und wie ein kleines Feuerwerk aussah. Nachdem alle eine süße Stärkung zu sich genommen hatten, ging es weiter zum Hochzeits-Shooting. Dabei bot die ländliche Landschaft um das alte Gut herum eine traumhafte Kulisse. Ob vor einer Mauer aus Backsteinen, zwischen Pferdekoppeln, auf einem romantischen Waldweg oder auf mitten im Feld, die Bilder sind in jeder Hinsicht gelungen und eine tolle Erinnerung an diesen wunderbaren Tag.

In einer umgebauten Scheune warteten bereits liebevoll dekorierte Tische auf die Hochzeitsgesellschaft. Wie schon die Torte, waren auch die Tische mit jeder Menge Sterne dekoriert worden. Goldene Luftballone schwebten über den Tischen und auf jeden Gast wartete eine kleine sternförmige Schachtel mit einem Gastgeschenk.

Das Essen war als Buffet aufgebaut worden, sodass jeder genau das richtige für sich finden konnte. Gehüllt in romantisch-rosanes Licht, feierten Braut und Bräutigam zusammen mit ihren Gästen ausgelassen bis in die Nacht hinein.

noch mehr Fotostrecken