Krawattenknoten richtig binden

/Krawattenknoten richtig binden
Krawattenknoten richtig binden 2017-10-11T14:26:52+00:00

Krawattenknoten richtig binden

Der Bräutigam auf der Hochzeit perfekt gestylt

Neben Plastron und Fliege ist und bleibt die Krawatte das beliebteste Accessoire zum Anzug des Bräutigams. Aber wie bindet man das gute Krawattenknoten eigentlich?

braut.de und Zalando zeigen euch wie’s geht:

Victoria-Knoten

Diese nach der Zeit Königin Victorias benannte Variante eignet sich für Hemden mit Kentkragen. Wenn das breite Ende unter beiden Querwicklungen durchgeführt wird, heißt der Krawattenknoten nach Königin Victorias Ehemann „Prince Albert“ – der mehrfach gewickelte Knoten verkürzt die Krawatte und ist daher ideal für kleinere Männer.

Victoria-Knoten

Krawattenknoten Bräutigam: Victoria-Knoten

Four in Hand

Nach einer Theorie geht dieser Knoten auf britische Kutscher zurück, die ihre vier Zügel mit dieser Technik banden. Eine andere führt auf die Mitglieder des Londoner Four-in-Hand-Clubs zurück, die diesen Krawattenknoten salonfähig machten. Fakt ist, dass der Schlips durch den einfachen Knoten mehr Länge behält und daher gern von großgewachsenen Trägern verwendet wird.

Four in Hand

Krawattenknoten Bräutigam: Four in Hand

Halber Windsor

Ob diese Form aus dem Windsor-Knoten hervorging oder selbstständig entstand, ist unklar.

Vereinzelt wird er auch türkischer oder halber englischer Krawattenknoten genannt und passt zu engen Kent- oder Button-down-Kragen, da er sich bauchig und kegelförmig darstellt.

lightbox title

Krawattenknoten Bräutigam: Halber Windsor

Kent-Knoten

Dieser Krawattenknoten kommt mit der geringsten Anzahl von Schlingungen aus und ist daher entsprechend klein. Er ist besonders für große Männer geeignet, weil die Krawattenenden länger bleiben als bei anderen Knoten.

Krawattenknoten Bräutigam: Kent-Knoten

Krawattenknoten Bräutigam: Kent-Knoten

Illustrationen: Babett Müller