Es muss nicht immer der klassische Bauchladen sein – überrascht die Braut in spe zum Beispiel mit einem entspannten Wellness-Tag bzw. -Abend! Die vergangenen Monate der Hochzeitsplanung und -vorbereitung waren bestimmt sehr stressig für sie. Umso schöner, wenn die zukünftige Braut sich nun einfach zurücklehnen und verwöhnen lassen kann. Oder ihr verbindet das Wellnessen mit einer lustigen Pyjama-Party!

Hier kommen ein paar Ideen für selbstgemachte Peelings und Masken:

Weitere tolle Ideen sowie leckere Rezepte für entspannte Mädelsabende bzw. für den Junggesellinnenabschied findet ihr in:

Zuckerpeeling

Ihr braucht:

  • 1 EL Quark
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Zucker

Und so geht’s:
Vermengt alles miteinander und verreibt die Masse mit kräftigen Kreisbewegungen auf dem Gesicht. Durch den Zucker werden abgestorbene Hautschüppchen weggerubbelt, was außerdem die Durchblutung anregt. Zudem verfeinert er vergrößerte Poren. Der Honig wirkt dabei beruhigend und sorgt für eine geschmeidige Oberfläche.

Wellness-Tag mit Peeling und Masken

Apfel-Gesichtsmaske

Ihr braucht:

  • 1 Apfel
  • 2 EL Quark oder Joghurt
  • 1 EL Honig

Und so geht’s:
Wenn sich eure Haut trocken anfühlt oder spannt, ist diese Gesichtsmaske eine wahre Wohltat. Außerdem hilft das im Apfel neben Vitamin A und C enthaltene Zink gegen Pickel und Mitesser. Schneidet den Apfel in dünne Scheiben. Vermischt 2 EL Quark oder Joghurt mit 1 EL Honig. Tragt die Paste im Gesicht auf und legt die Apfelscheiben darüber. Nun 15 Minuten lang entspannen und danach mit warmen Wasser abwaschen.

Bananen-Honig-Handmaske

Ihr braucht:

  • 1 reife Banane
  • 1 TL Honig

Und so geht’s:
Auch den Händen muss man öfter was Gutes tun. Also verwöhnt sie doch einfach mal mit einer Handmaske.Diese Handmaske hilft gegen rissige, trockene und raue Hände. Püriert die Banane und gebt 1 TL Honig dazu.Mischt das Ganze zu einer festen Masse und tragt diese gleichmäßig auf die Hände auf. Lasst die Maske mindestens 20 Minuten einwirken und spült sie danach gründlich ab.

deniskomarov/iStock © Jan Thorbecke Verlag

noch mehr DIY