Wie man die Ringe fürs Leben kauft … und wie nicht

Ja, bitte!

rechtzeitig Mindestens drei, am besten vier Monate vor dem Hochzeitstermin sollten Eure Trauringe bestellt werden, dann bleibt noch genug Zeit für Spezialwünsche und Gravuren.

Tipp: Bei Euch ist es doch später geworden? Fragt beim Juwelier nach, ob Ihr die Ringe auch nach der Hochzeit noch zum Gravieren vorbeibringen könnt.

vom Profi Denkt daran, es sind die Ringe Eures Lebens. Wortwörtlich. Grund genug, sich die Sache ganz genau zu überlegen und auf die fundierte Beratung eines Juweliers oder Goldschmiedes zu vertrauen. Bloß keine Online-Schnäppchen jagen!

mit Gefühl Es gibt 1001 Ringformen und -farben, die das Tragegefühl und die Optik bestimmen. Nur, wer alles an der eigenen Hand probiert hat, spürt die Unterschiede und Möglichkeiten. Und kann mitreden, wenn es um „Bombierungen“ und „Apricotgold“ geht.

offen Bei der Wahl „Eurer“ Ringe darf außer Euch noch einer mitreden: Euer Bauch. Vertraut auf Eure Intuition und dieses „Ja, das ist es!“-Gefühl. Wer weiß, vielleicht verliert Ihr Euer Herz ja an ein ganz unerwartetes Modell …

individuell Für Dich muss es Gelbgold sein, aber Deinem Partner steht das gar nicht? Kein Grund für eine Ehekrise. Es reicht oft schon ein gemeinsames Designelement wie Oberflächenstruktur oder Form, um Euch trotz unterschiedlicher Ringe als Eheleute zu outen.

Lieber nicht!

Schnäppchen Wir wiederholen uns ja nur ungern, aber: Diese Ringe sind für die Ewigkeit gedacht. Spart also nicht am falschen Ende. An edlen Materialien wie Platin, Gold 585 oder 750, sicher gefassten Diamanten und tollen Designs habt Ihr am längsten Freude.

Tipp: Sollte die Geldbörse die brillantstrotzenden Wunschringe noch nicht hergeben: Die meisten Ringe könnt Ihr auch im Nachhinein noch mit ein, zwei oder 50 Steinen besetzen lassen.

trendhörig Klar, wir lieben Trends! Aber seid Ihr Euch wirklich, wirklich sicher, dass diese verrückten Ringkreationen auch noch Eure 70-jährigen Augen erfreuen werden?

verfälscht Eure Hände sollten beim Anprobieren wohltemperiert, nicht zu warm oder zu kalt sein, das könnte den Fingerumfang verändern.

noch mehr Trends

Weitere Beiträge aus unserem Hochzeitsblog

Flitterwochen-Tipp: Cora Cora Maldives Resorts

6. Januar, 2022|

Flittertraum für Freiheitsliebende Seit dem 1. Oktober 2021 können Gäste des Cora Cora Maldives Resorts im Raa Atoll die Welt um sich herum für eine Weile vergessen und totale Freiheit genießen. ZEIT FÜR FREIHEIT It ́s freedom time! So lautet das Motto des brandneuen Fünf-Sterne-Resorts, das nach der Landung in Malé in 45 Minuten mit [...]

Hochzeitsfotografie: Wie wichtig ist das Portfolio in der Auswahl des Fotografen?

4. Januar, 2022|

An eurem großen Tag soll alles perfekt sein und daran wollt ihr euch euer ganzes Leben lang erinnern. Dabei helfen euch natürlich die perfekten Hochzeitsfotos. Greift vor allem auf erfahrene Fotograf*innen zurück, die wissen, worauf es beim perfekten Hochzeitsfoto ankommt. Dabei kann die Entscheidung durchaus schwer fallen, denn die Auswahl ist einfach viel zu groß. Allerdings kann euch ein [...]

Von |6. Juli, 2018|