Wenn der Termin steht: Die Einladungskarten versenden

Die Einladungskarte zur Hochzeit hat nicht nur die Funktion, dem geschätzten Gast Datum, Ort und Uhrzeit des großen Events mitzuteilen und besondere Funktionen zuzuteilen, wie Trauzeugen, Führer der Braut, Begleitungen und so weiter, sie hat auch die ganz besondere Funktion, den Gästen das Gefühl zu geben, sehr willkommen und gern gesehen zu sein. Viele Menschen heben die Einladungskarte auch Jahre nach der Hochzeit noch auf und präsentieren sie auf Familienfeiern und Zusammenkünften und helfen so dabei, den besonderen Flair dieses emotionalen Tages noch weit in die Zukunft zu transportieren, schöne Erinnerungen noch einmal wachzurufen und damit auch ein Stück familiäre Zusammengehörigkeit zu pflegen. Deshalb sollte man die Einladungskarten nicht nur als notwendiges Beiwerk betrachten, sondern ihnen frühzeitig und ganz gezielt seine Aufmerksamkeit schenken und sie als wichtigen Teil der Hochzeitsplanung ansehen.

Tatsächlich sollte an die Einladungskarten so früh gedacht werden, dass sie bereits der dritte Punkt auf der Liste – nach der Wahl des Ehepartners und der Anmeldung beim Standesamt – sein sollten.

Wie wichtig ein kleines Stück Papier doch sein kann

Je profaner und unwichtiger ein Detail auf den ersten Blick erscheint, umso wichtiger sollte man es nehmen und umso mehr Aufmerksamkeit zur rechten Zeit darauf verwenden. Auch die Einladungskarten stellen hierbei keine Ausnahme dar. Warum ist das so? Weil die Gestaltung der Karte bereits auf den Stil der Hochzeit hindeutet: Urban oder rustikal? Romantisch oder sportlich? Abenteuerlustig, ruhig, aufregend oder verrückt? Die Einladung stimmt die Gäste schon Monate vor dem eigentlichen Event auf die Stimmung der Hochzeit ein und erlaubt ihnen, sich selbst so auszustatten, dass sie auf dem Hochzeitsfoto am Ende auch „ins Bild passen“. Möchte man dem aktuellen Trend folgen oder lieber einen eigenen Weg gehen? Hierzu sollte sich das Brautpaar mindestens ein halbes Jahr vor der Trauung Gedanken machen und sich in Ruhe und Gelassenheit auf den gemeinsamen Stil festlegen.

Hochwertige Einladungskarten gibt es nicht im Supermarkt

Es ist wichtig, dass insbesondere das Brautpaar mit den Details seiner Hochzeit zufrieden ist. Planet Cards bietet hierfür einen großen Service rund um das Thema Einladungskarten Hochzeit gratis an. Um ein Gefühl für die Karte der Wahl zu erhalten und aus mehreren Karten auswählen zu können, die in der engeren Wahl sind, bietet Planet Cards kostenlose Musterkarten an. Damit ist es dem Brautpaar möglich, schon vor der eigentlichen Bestellung die Karten selbst einer „Anprobe“ zu unterziehen: Lieber Pappe oder Kunststoff? Lieber zur Seite aufklappen oder nach oben? Mit Prägung, Goldrand oder besonders extravagant? Die Karten sollen schließlich das Brautpaar repräsentieren.
Der Gestaltung wird bei Planet Cards ein besonders großer Spielraum gewährt. Neben beliebten Standardvorlagen kann man auch bestehende Vorlagen individualisieren oder seine Karten komplett selbst gestalten. Bei Bedarf kann die 0-Fehler-Garantie mitbestellt werden, dann werden alle Karten vor der Lieferung auf Qualität und Ausführung hin kontrolliert, sodass man sie sorgenfrei versenden kann. Zu jeder Einladungskarte gehört bei Planet Cards auch ein kostenloser weißer Briefumschlag in der passenden Größe. Die Lieferung der Karten erfolgt versandkostenfrei.

Ein kleiner Tipp zum Schluss

Die Einladungskarten für die Gäste des Partners schreiben gibt der Sache einen besonderen Touch!