Ob beim Ringtausch, Torte-Anschneiden oder Gratulieren – am Hochzeitstag fallen viele Blicke auf die Hände der Braut. Umso wichtiger, dass diese topgepflegt sind. Die Hochzeitsplaner Redaktion hat verschiedene Nagellacke unter die Lupe genommen, die sich dezent im Hintergrund halten, aber dennoch wunderschöne Nägel zaubern.

Von uns getestete Nagellacke für die Braut

BENECOS

Der Lack von Benecos kommt in einem klassischen Altrosa daher und besteht zu 90 Prozent aus natürlichen Stoffen. Zudem ist er 8-free, was bedeutet, dass acht schädliche Stoffe, die oft in Nagellacken zu finden sind, ausgespart wurden – wie beispielsweise Parabene. Avocado-Öl und Biotin sorgen für eine pflegende Wirkung. Die dickflüssige Textur lässt sich gut auftragen, trocknet allerdings nicht wirklich schnell. Sehen lassen kann sich hingegen das Ergebnis: Der auffällige Rosaton deckt sehr gut, macht einen tollen Nagel und sorgt für einen leichten Glanz. Einige Tage übersteht der Lack, ohne abzusplittern.

Erster Eindruck 85
Anwendung 75
Optik 80
Haltbarkeit 65
GESAMTWERTUNG 75
kaufen

OPI

Dieser Nagellack ist perfekt für Bräute geeignet, die es lieber unauffällig und dezent mögen. Denn selbst nach zweimaligem Auftragen ist das helle Altrosa eher transparent als deckend, macht aber einen gepflegten Nagel und glänzt schön. Es entsteht ein leichter French Nail-Effekt. Allerdings ist die Farbe sehr dünnflüssig, deshalb kann sie schnell verlaufen und trocknet etwas langsamer. Die Widerstandsfähigkeit konnte uns hingegen wieder voll überzeugen. Kleiner Punktabzug: Das Nagellackfläschchen ist sehr groß. Daher wird der Lack wohl schneller austrocknen, als dass man die große Menge verbrauchen kann.

Erster Eindruck 70
Anwendung 65
Optik 65
Haltbarkeit 80
GESAMTWERTUNG 70
kaufen

LANCÔME

Edles, schickes Packaging: Der Nagellack von Lancôme wirkt in seinem kleinen und dennoch schweren Fläschchen sehr hochwertig. Überrascht hat uns hier das Farbergebnis. Auf den ersten Blick sieht die Nuance nämlich sehr milchig, ja fast schon weiß aus. Auf den Nägeln ist das Rosa dann allerdings stärker als erwartet. In puncto Anwendung gibt es jedoch geteilte Meinungen: Während manche Testerin mit dem Auftragen und der Trocknungsdauer völlig zufrieden war, gab es bei anderen kleine Probleme: Die Farbe hat sich nur sehr ungleichmäßig verteilt und verlief schnell. Die Folge waren Streifen auf den Nägeln.

Erster Eindruck 70
Anwendung 70
Optik 55
Haltbarkeit 60
GESAMTWERTUNG 65
kaufen

SALLY HANSEN

Color Therapy in 220 Rosy Quartz

Mit Arganöl angereichert hat der Nagellack von Sally Hansen nicht nur einen zusätzlich pflegenden Effekt, sondern versprüht auch einen angenehmen, nicht ganz so intensiven chemischen Duft. Durch den breiten Pinsel lässt sich ein ganzer Nagel in einem Zug lackieren. Die Textur ist zwar sehr dünnflüssig, was sich aber nicht negativ auf die Trocknungszeit auswirkt, denn diese ist in Ordnung. Optisch gleicht das Ergebnis dann eher einem Klarlack: Die Farbe ist transparent und deckt nicht, zaubert aber einen wunderbaren Glanz. Hinsichtlich der Haltbarkeit gab es teils kritische Stimmen.

Erster Eindruck 75
Anwendung 80
Optik 70
Haltbarkeit 60
GESAMTWERTUNG 70
kaufen

NAILBERRY

L‘Oxygéné in Elegance

Alle Lacke bei Nailberry sind frei von schädlichen Inhaltsstoffen – verspricht der Hersteller. Dafür gibt’s von uns schon mal einen Pluspunkt! Auch das moderne Design der Flasche gefällt uns auf Anhieb. Für ein deckendes Ergebnis braucht es zwei Schichten, die sich schnell auftragen lassen. Die Trocknung dauert zwar ein wenig länger, dann aber glänzt die Farbe umso schöner. Schade ist allerdings, dass sie nicht zu 100 Prozent hält, was sie verspricht. Statt in einem intensiven, leuchtenden Rosa strahlen die Nägel in einem dezenteren Ton. Nach circa zwei Tagen muss der Lack ausgebessert bzw. erneuert werden.

Erster Eindruck 95
Anwendung 70
Optik 70
Haltbarkeit 65
GESAMTWERTUNG 75
kaufen

CATHERINE

Babyrosa mit leichtem Schimmer sowie toller Farbdeckung – so romantisch zeigt sich der Classic Lac von Catherine nach zweimaligem Auftragen. Beim Lackieren sollte darauf geachtet werden, dass nicht zu viel Farbe auf dem Nagel landet, da diese sonst schnell nach außen verläuft und das Ergebnis nicht mehr gleichmäßig aussieht. Ansonsten gibt es hinsichtlich Anwendung und Trocknungszeit nichts zu beanstanden. Bezüglich der Widerstandsfähigkeit haben wir allerdings unterschiedliche Erfahrungen gemacht: Bei einigen Testerinnen hielt der Nagellack mehrere Tage, ohne abzublättern, andere berichten von ersten Macken schon nach kurzer Zeit.

Erster Eindruck 80
Anwendung 85
Optik 75
Haltbarkeit 75
GESAMTWERTUNG 80
kaufen

Bild: © Tsezarina / shutterstock.com