Eine Hochzeit in einem Museum? Was für eine tolle Idee! Das dachten sich auch Miriam & Stefan und wählten das Schokoladenmuseum in Köln als Location für ihren großen Tag.

Die kirchliche Trauung fand in der Kirche St. Maria Lyskirchen in Köln statt. Braut Miriam wurde in einem Oldtimer zur Kirche chauffiert und von ihrem Vater traditionell zum Altar begleitet, wo ihr Bräutigam bereits auf sie wartete.

Miriams trägerloses Brautkleid mit zarter Perlenstickerei, ihre elegante Hochsteckfrisur samt Schleier sowie der Brautstrauß aus weißen Rosen wirkten besonders edel. Stefan setzte mit einer roten Krawatte zu seinem dunklen Anzug einen farbigen Akzent.

Nach der Trauungszeremonie im Kreise von Familie und Freunden wurde in der Bel Etage des Schokoladenmuseums gefeiert. Passend zum Farbmotto der Hochzeit waren die Tische in den Farben Türkis und Weiß dekoriert. Eine kreative Idee hatten Miriam & Stefan bei den Tischnummer: Diese schwebten auf mit Helium gefüllten Luftballons über den einzelnen Tischen.

Wie schon zuvor bei der Trauung, so gab es auch während der Hochzeitsfeier einige sehr emotionale Momente. Tränen flossen bei den Reden. Vor allem Braut Miriam zeigte sich besonders gefühlsbetont.

Das Brautpaar-Shooting hatte am Nachmittag im modernen Rheinauhafen in Köln stattgefunden. Neben romantischen Aufnahmen waren hier auch einige witzige Motive entstanden…

Fotos: Fotografie Stephan Dorsch
Alle Hochzeits-Fotostrecken von Stephan Dorsch >> hier >>

noch mehr Fotostrecken