Die schönsten Fürbitten für Eure Trauung

Wer sich für eine kirchliche Trauung entscheidet, kann viele schöne Hochzeitsbräuche und -Traditionen in die Gestaltung des Gottesdienstes miteinfließen lassen – so wie der emotionale Einzug der Braut am Arm ihres Vaters, das Eheversprechen oder der Trauspruch des Pfarrers. Auch Fürbitten sind eine schöne Idee, um dem Brautpaar ein paar persönliche und individuelle Worte mit auf ihrem gemeinsamen Weg zu geben.  Doch was gilt es in Sachen Fürbitten zu beachten? Wir haben ein paar Tipps für euch zusammengetragen – inklusive tollen Beispiel-Fürbitten!

Brautpaar liest Fürbitten in der Kirche

Fürbitten für das Brautpaar

  • Wir bitten darum, dass (Name der Braut) und (Name des Bräutigams) sich ihrer Liebe füreinander täglich bewusst sind und diese Liebe auch in schweren Zeiten eine Quelle der Kraft für sie bedeutet.

  • Herr wir bitten dich, halte deine Hand über (Name der Braut) und (Name des Bräutigams) und gib ihnen deinen Segen.
  • Wir bitten darum, dass die Ehe von (Name der Braut) und (Name des Bräutigams) voller Glück, Liebe und Zufriedenheit sein wird.

  • Gott, wir bitten dich, (Name der Braut) und (Name des Bräutigams) auf ihrem Weg zu begleiten und deine Hand schützend über sie zu halten.

  • Wir bitten darum, dass (Name der Braut) und (Name des Bräutigams) immer die notwendige Geduld und Liebe füreinander aufbringen können, um die Schwächen und Makel des anderen akzeptieren zu können.

  • Herr wir bitten dich, lass die frohen und hellen Stunden in der Ehe von (Name der Braut) und (Name des Bräutigams) den dunklen Stunden überlegen sein.

  • Gott, wir bitten darum, schenke (Name der Braut) und (Name des Bräutigams) ein offenes Herz für einander, damit sie auch anderen Menschen Liebe und Hoffnung spenden können.
  • Herr, schenke (Name der Braut) und (Name des Bräutigams) das nötige Vertrauen, aufrichtige Liebe und Zuneigung, damit sie auf ihrem gemeinsamen Weg nicht wanken mögen.

  • Herr, kümmere dich um dieses junge Paar, nimm ihnen die Sorgen und Ängste, die eine Ehe mit sich bringt und lass sie deine Liebe und Großmütigkeit erfahren.

  • Guter Gott, wir bitten dich, lass (Name der Braut) und (Name des Bräutigams) auf Stein und nicht auf Sand bauen, gib ihnen Halt und Trost in dunkler Stunde.

  • Eine Liebesbeziehung ist wie eine wunderschöne sensible Blume. Sie braucht ständig Pflege. Gib (Name der Braut) und (Name des Bräutigams) die Kraft, ihre Liebe jeden Tag neu zu pflegen, und lass sie nie das Gefühl vergessen, das beide am heutigen Tage füreinander empfinden.

  • So wie keine Rose ohne Dornen ist, ist keine Beziehung ohne Schwierigkeiten. Wir bitten für (Name der Braut) und (Name des Bräutigams), dass sie aus Steinen, die am Weg liegen, neue Brücken bauen und einander Blumen vom Wegrand als Zeichen ihrer Zuneigung und Versöhnung schenken.

  • Eine Rose braucht viel Zeit und Geduld zum Wachsen und Aufblühen. So ist es auch mit der Liebe. Wir bitten für (Name der Braut) und (Name des Bräutigams), dass ihre Liebe an jedem Tag neu aufblüht und wächst und, dass sie ihre Liebe stets zu schätzen wissen und nicht als selbstverständlich sehen. Lass sie nie das Gefühl vergessen, das beide am heutigen Tage füreinander empfinden.

  • Wir bitten, dass euch der Blick zurück immer wieder Mut macht, auf die Jahre die vor euch liegen.

  • Wir bitten, dass es euch immer gelingt, dem anderen eine Heimat zu schenken, damit auch andere sich bei euch wohl fühlen.

Für Familien und Freunde des Brautpaares

  • Wir bitten dich, deine Hand auch schützend über die Familien von (Name der Braut) und (Name des Bräutigams) zu halten, damit sie sich gegenseitig Halt und Liebe geben können.

  • Wir bitten für ihre Eltern, die ihnen das Leben schenkten, für ihre Familien, in denen sie aufwuchsen. Beschütze sie, dass sie dem Brautpaar noch viele Jahre eng verbunden sind.

  • Wir bitten für Freunde und Vertraute. Lass ihre Herzen stets offen sein, um sich mit (Name der Braut) und (Name des Bräutigams) über ihr Glück zu freuen.

  • Wir bitten für Familie, Angehörige und Freunde, dass Gott ihnen vergelte, was sie (Name der Braut) und (Name des Bräutigams) an Gutem erwiesen haben.

Sprüche in Bezug auf die zukünftigen Kinder des Brautpaares

  • Herr, wir bitten darum, dass die zukünftigen Kinder von (Name der Braut) und (Name des Bräutigams) gesund und wohlbehalten auf die Welt kommen mögen.
  • Wir bitten dich, dass die Kinder, die du (Name der Braut) und (Name des Bräutigams) schenken wirst, zu glücklichen und gesunden Menschen heranwachsen.

  • Wir bitten für die Kinder, die wir dieser Ehe wünschen. Mögen sie in einer glücklichen Umgebung aufwachsen und ihren Eltern Freude und Erfüllung schenken.

Fürbitten, die Verstorbenen gewidmet sind

  • Herr, wir denken an die Menschen, die heute nicht mehr bei uns sein können, lass unsere Erinnerung an sie voller Liebe und Frieden sein, denn nur so können sie weiterhin unter uns weilen.

  • Herr, in dieser freudigen Stunde wollen wir auch den verstorbenen Angehörigen gedenken. Nimm sie zu dir auf und lass sie bei dir Frieden und Heimat finden.

  • Gerade an einem Freudentag wie diesem, möchten wir uns an die Menschen erinnern, die nicht mehr unter uns sind. Wir bitten dich, lass uns immer liebevoll der Verstorbenen gedenken, die uns auf unserem Wege begleitet haben.

  • Wir bitten dich, für die verstorbenen Angehörigen beider Familien: Schenke ihnen jetzt immer währenden Frieden und ein ewiges Zuhause.

Fürbitten und liebevolle Worte für Unglückliche, Kranke und Notleidende

  • Wir bitten für alle Menschen, die allein und geschieden sind, dass sie das Vertrauen in das Leben wieder finden und nicht einsam sind.

  • Wir bitten für die Kranken und Alten. Lass uns nicht vergessen, dass wir ihnen mit helfender Hand und freundlichem Wort zur Seite stehen.

  • Wir bitten für alle, die an Hunger leiden, Gewalt und Krieg erleben, die aus ihrer Heimat flüchten mussten. Hilf ihnen, neuen Mut zu schöpfen.

  • Vieles geht einfacher, wenn man nicht alleine ist. Deswegen bitten wir für alle, die an diesem Tage nicht so glücklich sind und sich alleine fühlen. Hilf ihnen, nicht zu verbittern, sondern sich an die Menschen zu wenden, die glücklich wären, ihnen zu helfen.

  • Wir denken an alle Heimatlosen und Flüchtlinge, die sich nach offenen Türen und Herzen sehnen. Lass sie durch uns deine Treue erfahren.

  • Wir bitten für alle Liebenden, die mit Enttäuschung ringen oder gescheitert sind. Schenke ihnen das Wissen, dass es Menschen gibt, die sie brauchen.

Fürbitten und Sprüche für andere Paare und Hochzeitsgäste

  • Guter Gott, wir bitten auch für Ehepaare, die keine Liebe und Vertrauen mehr füreinander aufbringen, führe sie auf Deinem Weg zurück zueinander.

  • Wir bitten für alle die Eheleute, die sich im Laufe ihres Lebens fremd geworden sind. Gib ihnen die Kraft, wieder neu zueinander zu finden.

  • Wir bitten für alle Ehepaare, dass sie die Liebe des anderen nie als selbstverständlich hinnehmen, sondern immer neu als Geschenk verstehen.

Moderne und ausgefallene Fürbitten

  • Wir bitten, dass ihr immer in der Lage seid, auch mal eigene Wege zu gehen und dabei an einen Punkt gelangt, an dem ihr wieder zusammen weiter gehen könnt.

  • (Name der Braut) steht heute als Braut vor dem Traualtar. Herr, hilf ihr bei ihren Aufgaben als Ehefrau. Mache sie zu einer guten Mutter. Lass sie stets so vor Glück strahlen wie heute, denn dann werden ihr die Arbeit und die Sorgen nicht wie unüberwindbare Hürden vorkommen, sondern nur wie kleine Stufen, die sie mit Hilfe ihres Ehemannes leicht meistern wird.

  • (Name des Bräutigams) steht heute als Bräutigam vor dem Traualtar. Herr, hilf ihm bei seinen Aufgaben als Ehemann. Mache ihn zu einem guten Vater. Gib ihm Kraft und Freude für die tägliche Arbeit. Schenke ihm viel Liebe, dann wird er seiner Familie auch Liebe weiterschenken können.

  • Wir wünschen euch Liebe …
    … die Liebe, die ihr gebt, und die Liebe, die ihr bekommt,
    … die Liebe, die ihr fühlt, und die Liebe, die ihr wollt,
    … die Liebe des Anfangs, und die Liebe des Endes.

Bild: MNStudio / shutterstock.com

Warum werden Fürbitten bei einer Trauung vorgelesen?

Seit dem 5. Jahrhundert sind Fürbitten in der katholischen und der evangelischen Kirche Bestandteil eines Gottesdienstes. Traditionell werden daher auch bei der Hochzeit Fürbitten im Rahmen der  Trauungszeremonie  von Familienangehörigen oder Freunden vorgelesen. Sie stellen eine Bitte an Gott für das Brautpaar dar, müssen aber nicht zwingend einen religiösen Inhalt haben. Sucht euch ein paar Fürbitten aus und fragt eure Lieben, ob sie diese vortragen möchten. Auch selbstausgedachte Sprüche sind möglich und können noch individueller auf das Brautpaar zugeschnitten werden.

Fürbitten darf bei einer Trauung jeder vorlesen – ganz gleich, ob die Person gläubig, anders gläubig oder nichtgläubig ist. Auch das Alter spielt keine Rolle – so dürfen auch Kinder unter 18 Jahren dem Brautpaar ihre Wünsche vortragen.

Wie viele Fürbitten werden vorgelesen?

Im Prinzip bleibt es euch überlassen, wie viele Fürbitten ihr vorlesen lasst. Damit der Gottesdienst jedoch nicht zu lang wird, hat sich eine Anzahl von etwa fünf bis acht Fürbitten bewährt. Dies richtet sich aber natürlich auch danach, wie lang die ausgewählten Gebete sind. Bei wenigen Zeilen können es ruhig mehrere Fürbitten sein, aber bei längeren Texten sollten ihr euch auf ein paar wenige beschränken. Besprecht dies auf jeden Fall auch mit eurem Pfarrer, damit dieser weiß, wie viel Zeit er für das Vortragen der Fürbitten einplanen muss.

Was muss ich beim Vortragen einer Fürbitte beachten?

Du bist eingeladen worden, eine Fürbitte auf einer Hochzeit vorzutragen? Glückwunsch, das ist nämlich eine ganz besondere und ehrenvolle Aufgabe! Aber jetzt hast du keine Ahnung, was da genau auf dich zukommt?

Ablauf und Planung eines Fürbittengebets

Das läuft in der Regel so ab: Entweder das Brautpaar hat bereits eine Fürbitte ausgewählt, die du vortragen sollst, oder du musst selbst eine aussuchen. Hierzu kannst du dich von unseren Beispielen inspirieren lassen, oder du wirst selbst kreativ. Überlege dir, was du dem Brautpaar für ihr gemeinsames Leben wünschst. Beliebte Themenfelder sind „Eine glückliche Ehe“, „Kraft und Zuversicht in schweren Zeiten“ und „Ein glückliches Zuhause mit gesunden Kindern“. Dabei müssen die lieben Worte nicht allgemein gehalten werden, du kannst selbstverständlich auch ganz persönliche Umstände anspielen. Auch Verstorbene oder kranke und notleidende Menschen können mit in die kleinen Gebete aufgenommen werden.

Unbedingt beachten solltest du jedoch, dass du dich mit den anderen Hochzeitsgästen abstimmst, damit sich eure Fürbitten nicht zu stark ähneln oder gar wiederholen. Außerdem: Lies dir deine Worte vor der Hochzeit ein paar Mal durch, damit du sie dann trotz möglicher Nervosität fehlerfrei und emotional vortragen kannst.