Die zehn häufigsten Planungspannen

Platz 8: Den Bräutigam zur Verzweiflung bringen

Bräutigam beim Styling
Das Problem:
Ja, es gibt heute einige Männer, die sich an der Hochzeitsplanung beteiligen und bei verschiedenen Punkten mitentscheiden möchten. Doch will er wirklich bei all deinen Shopping-Touren dabei sein und Tag und Nacht mit dir über die Blumendekoration diskutieren?

Die Lösung:
Fühle gleich zu Beginn der Planung vor, wie weit du gehen kannst. Besprich verschiedene Punkte der Hochzeit und versuche dabei, ein Idee von seinen Vorstellungen zu bekommen. Wenn es für ihn keinen Unterschied macht, ob Leinen- oder Papierservietten, triff du Entscheidungen dieser Art alleine. Halte außerdem einen Abend pro Woche frei, an dem ihr nicht über die Hochzeit, sondern einfach einmal über alles andere sprecht oder etwas unternehmt, das euch beiden Spaß macht. Lasse deinem liebsten seinen Freiraum. Vielleicht überrascht er dich mit einer wirklich guten Idee für die Festmusik oder er findet die perfekte Lösung für das Parkplatzproblem.