Startseite>HOCHZEITSTRENDS>Mission Traumfigur: für jede Figur gibt es das perfekte Brautkleid

Mission Traumfigur: für jede Figur gibt es das perfekte Brautkleid

Ganz gleich, wie du zu deinem Körper stehst, ob du mit ein paar Extrapfunden zu kämpfen hast, kleine Pölsterchen am Bauch Dir beim Blick in den Spiegel Kummer bereiten oder du stolz auf deine Kurven bist – für jede Figur gibt es das perfekte Brautkleid, in dem du dich an deinem großen Tag rundum wohlfühlen und deshalb einfach umwerfend aussehen wirst. Der Hochzeitsplaner zeigt dir die schönsten Looks für deine Figur!

Welcher Schnitt ist für meine Sanduhr-Silhouette mit schmaler Taille ideal?

Ein Kleid im Prinzessstil, das um die Körpermitte eng anliegt und mit seinem voluminösen Rock auch etwas breitere Hüften kaschiert, ist für dich perfekt geeignet. Dabei solltest du allerdings beachten, dass ein weit ausgestelltes Modell deine Taille zwar besonders schlank erscheinen lässt, aber die Gesamtoptik verkürzt. Deshalb sollten kleine Bräute keine zu üppigen Looks wählen.

 Lässt sich mein kleiner Bauchansatz irgendwie verstecken?

Entspricht deine Körpermitte nicht ganz deinen Idealvorstellungen, fühlst du dich vermutlich in einem Modell mit hoch angesetzter Taille am wohlsten. Neben dem klassischen Empire-Schnitt, der direkt unterhalb der Brust ausgestellt ist, gibt es auch Modelle, bei denen der schmalste Punkt etwas tiefer angesetzt ist. Je mehr Bauch du verstecken willst, desto höher sollte dieser jedoch liegen.

 Wie kaschiere ich meine Oberarme, mit denen ich nicht ganz glücklich bin?

Man sagt, bekleidete Arme sehen immer schlanker aus – und das stimmt auch – vorausgesetzt, die Ärmel sind nicht zu eng. Sonst tragen sie nämlich zusätzlich auf. Dies gilt insbesondere für transparente oder Spitzenärmel, wie wir sie aktuell in vielen Kollektionen finden. Verzichte außerdem auf Stickereien oder Applikationen in diesem Bereich!

 Welche Schnittform ist bei breiten Hüften und schmalem Oberkörper ideal?

Ein Kleid in A-Linie mit hoch angesetzter Taille und ausgestelltem Rock ist für Bräute, die den klassischen Birnentyp repräsentieren, perfekt. Ein trägerloses Modell mit geradem Ausschnitt betont Dekolleté und Schultern. Ein mit Spitzen besetztes Dekolleté zieht die Blicke ebenfalls auf den Oberkörper, während ein V-Ausschnitt zusätzlich streckt.

 Wie lasse ich meinen Oberkörper schlanker erscheinen?

Vertikale Linien wie bei einem V-Ausschnitt wirken vorteilhaft, da sie den gesamten Oberkörper strecken. Für eine große Brust sind breite Träger optimal, weil sie für stabilen Halt sorgen. Außerdem solltest Du auf einen allzu üppigen Rock verzichten, da dieser Deine Silhouette schnell gedrungen wirken lässt.

 Mit welchem Ausschnitt setze ich mein Dekolleté geschmackvoll in Szene?

Um ein schönes Dekolleté zu betonen, stehen dir zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung. In den Kollektion für die Hochzeitssaison 2019 gibt es viele Modelle, die diese Körperpartie durch ihren Schnitt oder hübsche Dekorationen in den Fokus rücken. Feminin, doch nicht zu aufreizend, wirkt ein Ausschnitt in Herzform mit Spitzenträgern.

 Welche Optionen habe ich mit großer Größe?

Grundsätzlich: Die meisten Brautmodenkollektionen sind auch in großen Größen erhältlich. Somit hast du freie Wahl und kannst fast jedes Kleid bekommen, das dir gefällt. Viele Anbieter haben außerdem eine Linie speziell für üppige Rundungen im Programm: mit schlank machenden A- und Empire-Linien, streckenden V- und Sweetheart-Ausschnitten sowie funktionellen Details für besten Halt und Komfort.

 Wie kann ich optisch ein paar Zentimeter hinzugewinnen?

Für kleine Bräute gilt es, üppige Volumen zu meiden. Fließende, nur leicht ausgestellte Silhouetten ohne optische Unterbrechungen oder mit etwas höher angesetzter Taille strecken optisch und lassen dich somit größer erscheinen. Außerdem kommen kurze Modelle in Frage. Allerdings sollte der Saum nicht über die Knie hinaus reichen, sonst wirkst du kleiner als du bist.

 Gibt es eine Möglichkeit meine Figur etwas weiblicher erscheinen zu lassen?

Wenn du dir stärker ausgeprägte Kurven wünschst, sind Raffungen und Drapierungen, die sich um Taille, Brust und Hüften legen, deine Verbündeten. Denn sie setzen geschickt Akzente, betonen Rundungen und lassen so eine perfekte, weibliche Silhouette entstehen. Weich fallende Stoffe und zarte Dekorationen schenken zusätzliche Feminität.

 Wie kann ich meine schlanken Schultern und Arme in den Fokus rücken?

Die Kollektionen bieten viele Ausschnittformen, die Dekolleté, Schlüsselbein und Arme betonen. Besonders schön für Bräute mit insgesamt eher schmalem Oberkörper und definierter Schulterpartie ist die Neckholder-Form, die auch eine weniger üppige Büste toll in Szene setzt und zierlichen wie sportlichen Figurtypen gut steht.

 Welche Schnittformen eignen sich für schwangere Bräute?

Du hast gleich doppelten Grund zu feiern? Herzlichen Glückwunsch! Ein Kleid in A-Linie oder im Empire-Schnitt gibt Deinem Babybauch ausreichend Platz, selbst wenn er bis zum großen Tag noch deutlich wächst. Wünschst Du Dir ein figurbetontes Modell, das Deine schönen Rundungen betont, bieten Kollektionen speziell für schwangere Bräute tolle Looks.

Gibt es auch Regeln für sehr große schlanke Bräute?

Große Bräute dürfen all das einsetzen, auf das die meisten verzichten müssen: Üppige Rockvolumen, Rüschen und Volants, die optisch verkürzen, kommen hier perfekt zur Geltung. Für alle, die ihre schlanke Linie unterstreichen möchten, sind figurbetonte Kleider mit tief angesetztem Rock ideal.

Und wenn ich als große Braut neben meinem weniger groß gewachsenen Bräutigam lieber nicht so dick auftragen möchte?

Verkürzend wirken auch schmale Silhouetten, wenn sie durch Nähte, Cut-outs und Dekorationen waagrecht unterbrochen werden. Außerdem eine modische Alternative: Brautkleider in Dreiviertel- bis 7/8-Länge lassen Dich weniger groß erscheinen und sind aktuell in einigen Kollektion zu finden.

Aber wenn ich mit meiner schlanken Figur zufrieden bin, habe ich freie Wahl, oder?

Ja, klar – und das gilt nicht nur für Bräute mit perfekter Figur. Erlaubt ist, was gefällt und worin Du Dich wohlfühlst. Schließlich ist es Dein Tag! Allerdings noch ein Tipp für schlanke Kurven: Diese kommen in einem figurnah geschnittenen Modell, dessen Volumen sich zwischen Oberschenkelmitte und Knie entwickelt, perfekt zur Geltung. Außerdem gibt es aktuell tolle transparente Korsagen und jede Menge Cut-outs für Bräute, die sich trauen, etwas mehr Haut zu zeigen.

Von |17. Juni, 2019|
preloader