Kurzstrecken Flitterwochen Destinationen

/Kurzstrecken Flitterwochen Destinationen
Kurzstrecken Flitterwochen Destinationen 2017-02-08T15:01:15+00:00

Dem Paradies so nah!

Kurzstrecken-Flitterwochen-Destinationen

Für unvergessliche Flitterwochen müsst ihr nicht unbedingt um die halbe Welt reisen. Wir präsentieren euch paradiesische Honeymoon-Destinationen mit weniger als vier Stunden Flugzeit…

Sardinien

Sailorr_Sardinia_shutterstock_25408351 (sardienien, Italy)

Foto: Sailorr_Sardinia / shutterstock.com

Smaragdgrünes Meer, Bizarre Felsen und unberührte Natur – Sardinien, die zweitgrößte Insel im Mittelmeer, fasziniert mit traumhaften Stränden und einer atemberaubenden Unterwasserwelt. Mit über 1800 Kilometern Küste ist Sardinien ein Paradies zum Schnorcheln und Tauchen. Besonders beliebte Küstenabschnitte sind die Costa Smeralda, Costa Rei oder Costa Paradiso. Die Hauptstadt Cagliari, das pulsierende Zentrum der Insel, befindet sich im Süden, eingebettet zwischen dem Golfo degli Angeli, dem Golfo di Quartu und der Ebene des Campidano. Wer nach Sardinien reist, sollte sich das kulturelle Erbe der Insel nicht entgehen lassen: Die sogenannten Nuraghen, beeindruckende, aus Steinblöcken errichtete Rundtürme, gelten als Zeugnisse der Frühgeschichte und sind auch heute noch in großer Vielzahl auf Sardinien vorhanden.

Flugzeit: ca. 1,5 Stunden

Andalusien – Flitterwochen

Exif_JPEG_PICTURE

Foto: Rolf Siwula / pixelio.de

Andalusien, das Land der Stierkämpfe und des Flamenco, liegt im Süden der iberischen Halbinsel und ist der Teil Europas, der Afrika am nächsten liegt. Fast 800 Jahre lang wurde das Land durch die arabische Kultur geprägt – noch heute zeugen majestätische Bauwerke wie die Alhambra in Granada oder die Mesquita in Córdoba von dieser Zeit. Andalusien bietet neben feinsandigen Sandstränden auch eine gebirgige Landschaft mit bis zu 3500 Metern Höhe und ist als Reiseland besonders vielfältig: Sand oder Schnee, das einfache Leben oder purer Luxus, Einsamkeit oder Trubel – hier ist für jeden garantiert das Richtige dabei.

Flugzeit: ca. 2,5 Stunden

Kreta – Flitterwochen

Foto: Guenter Hamich  / pixelio.de

Foto: Guenter Hamich / pixelio.de

Mit durchschnittlich 300 Sonnentagen im Jahr zählt Kreta zu den beliebtesten Ferienzielen im Mittelmeer. Neben dem ganzjährigen milden Klima bietet die größte griechische Insel seinen Besuchern eine besonders abwechslungsreiche Landschaft. Kilometerlange Sandstrände, malerische Buchten und eine imposante Bergwelt laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Kreta ist jedoch nicht nur ein Highlight für Sonnenanbeter, sondern begeistert mit zahlreichen Ausgrabungen und archäologischen Stätten auch alle historisch Interessierten. Wer die griechische Küche kennenlernen möchte, macht dies am besten in einer der zahlreichen landestypischen Tavernen: hier sorgen frischer Fisch, Wein, Oliven und andere einheimische Gemüse- und Obstsorten für wahre Gaumenfreuden.

Flugzeit: ca. 3 Stunden

Türkische Riviera – Flitterwochen

tuerkische riviera_Rainer Sturm  : pixelio

Foto: Rainer Sturm / pixelio.jpg

Die Südküste der Türkei verbindet traumhafte Strände, türkisfarbenes Meer und phantastische Landschaften wie etwa das Taurusgebirge mit einem reichen kulturellen Angebot. Wer es lebhafter mag, ist in den großen Touristenzentren Antalya, Side oder Alanya bestens aufgehoben. Die einst kleinen und verschlafenen Fischerdörfer haben sich im Laufe der Zeit zu quirligen Städten mit einem breiten Freizeitangebot entwickelt, ohne dabei jedoch allzu viel von ihrem natürlichen Charme zu verlieren. Neben einer äußerst vielfältigen Kochkunst ist die Türkische Riviera auf der ganzen Welt zudem für ihre außerordentliche Gastfreundschaft bekannt.

Flugzeit: ca. 3 Stunden

Madeira – Flitterwochen

Madeira_Andrea Damm  : pixelio.de

Die Insel der Blumen und des ewigen Frühlings – Diesen Namen trägt Madeira nicht grundlos. Denn nirgendwo sonst gibt es solch eine artenreiche Pflanzen- und Blumenwelt. Auf Madeira blüht und grünt es das ganze Jahr über und die Temperaturen liegen stets zwischen 18 und 25 Grad. Feine Sandstrände gibt es auf der Insel nicht, stattdessen finden Urlauber hier die höchste Steilküste Europas. Als Gipfel eines Unterwassergebirges ist Madeira nur der sichtbare Teil eines gewaltigen Bergmassivs. Natürliche Riffe und gesunkene Schiffswracks beherbergen zahlreiche Fisch- und Korallenarten und sind der Traum eines jeden Tauchers.

Flugzeit: ca. 4 Stunden