Startseite>Real Wedding>Jawort in der Klosterkirche Fürstenfeld

Jawort in der Klosterkirche Fürstenfeld

In der Anlage des Klosters Fürstenfeld feierten Jenny und Max eine romantische Traumhochzeit. Die Sonne strahlte vom Himmel und der ganze Tag war für die beiden einfach perfekt!

Los ging es mit dem Getting Ready. In einer entspannten Atmosphäre wurde Jenny in eine strahlende Braut verwandelt. Sie trug ein bezauberndes Kleid mit Stickereien, Sweetheart-Ausschnitt und langer Schleppe. Dazu kombinierte sie einen langen Kathedralen-Schleier mit dezenter Stickerei, der perfekt in die imposante Umgebung passte. Unterstützt wurde sie beim Anziehen von ihrer Mutter und der Trauzeugin. Max entschied sich für einen klassischen schwarzen Anzug mit weißem Hemd und schwarzer Fliege.

Passend zur Mottofarbe Gelb wurden die Blumenkinder eingekleidet, die an diesem Tag eine besondere Rolle übernehmen durften: Erst zogen sie in die barocke Kirche ein und verstreuten Blüten, dann folgte die Braut am Arm ihres Vaters. Der nervöse Bräutigam wartete bereits am Altar auf seine Liebste. Der Pfarrer, der früher Max‘ Religionslehrer war, brachte die Hochzeitsgesellschaft mit seiner Rede zum Lachen und zum Weinen – selbstverständlich nur Freudentränen! Direkt vor der Kirche nahm das glückliche Brautpaar nach der Trauungszeremonie die Gratulationen und Hochzeitsgeschenke entgegen. Ein Globus wurde zum Sparschwein umgebaut, in das die Gäste nach Belieben Geld für die Reisekasse einwerfen konnte.

Bei tollem Wetter gab es anschließend im barocken Garten der Klosteranlage Kaffee und Kuchen. Neben einer gigantischen Hochzeitstorte in Weiß-Gelb standen noch zahlreiche weitere Leckereien wie Kuchen, Macarons, Mini-Muffins und Cakepops bereit. Auch hier erwies sich Jenny als äußerst kreativ: Sie bat im Vorfeld die fleißigen, freiwilligen Bäcker/innen, ihr die Rezepte für die mitgebrachten Kuchen zu verraten. Aus den Rezepten hat Jenny ein Hochzeits-Backbuch zusammengestellt und einige Exemplare zum Mitnehmen ausgelegt. Da das Brautpaar den Hochzeitstag mit ihren Gästen genießen und die Gesellschaft nicht für ein Brautpaar-Shooting verlassen wollte, wurden nur ein paar Brautpaar-Portraits, ein Gruppenbild und ein paar Family-Portraits vom Fotografen festgehalten. Ein ausführlicheres Brautpaar-Shooting wurde im Rahmen eines After Wedding Shootings nachgeholt.

Abends wurde in der festlich gedeckten Tenne im Veranstaltungsforum Fürstenfeld weitergefeiert. Ein köstliches Menü sorgte für das leibliche Wohl der Gäste, während eine Photobooth, ein paar Reden und Einlagen sowie der Hochzeitstanz eine ausgelassene und einzigartige Stimmung erzeugten.

Brautkleid: Pronovias
Floristik: Blumenstil
Hochzeitstorte: Torten-Manufaktur Sweet Diva

Hochzeitsfotografie: Radmila Kerl Photography

noch mehr Fotostrecken

Weitere Hochzeitfotos von Real-Weddings

After Wedding Shooting im Schloss Lamberg

Geheiratet haben Alina und Patrick bereits vor einigen Monaten. Um ihre große Liebe zu krönen, wünschte sich das frisch verheiratete Ehepaar noch ein romantisches After Wedding Shooting. Gesagt, getan! Ein After Wedding Shooting ist [...]

Frühlingshochzeit im Vintage-Look

2012 hielt Timo auf einem Dorffest an der Bar – allerdings zu zweit, ohne andere Personen – um die Hand seiner Theresa an. Ein Jahr später heirateten die beiden standesamtlich am Strand von Mauritius. [...]

Verliebt im Schlosspark

Stefan Krovinovic Geniale Fotolocation mal zwei: Sabrina und Christoph ließen ihre superschönen Hochzeitsbilder in einem pittoresken Kornfeld samt abendlicher Sommersonne (nach dem Standesamt) und im Schlosspark Oberschleißheim (vor der kirchlichen Trauung) aufnehmen, [...]

Alles andere als gewöhnlich!

Das Haus Herbede in Witten war der Schauplatz für die standesamtliche Trauung von Katrin & Christian. Im Beisein von Familie, Verwandten und Freunden gaben sie sich in einer emotionalen Zeremonie das Jawort. Nach dem [...]

Mehr Beiträge laden
preloader