Individueller Schmuck für alle, die sich trauen: Partner- und Namensarmbänder mit selbst gewählter Gravur

Das deutlich vernehmbare Ja-Wort und das Überstreifen eines Ringes markieren den Höhepunkt der Trauungszeremonie. Doch der klassische Fingerschmuck hat bei Hochzeiten ausgedient. Immer mehr Paare entscheiden sich für einen anderen Symbolträger: Partnerarmbänder mit Gravur sind DER Trend in Sachen Treuegelöbnis; eignen sich aber auch hervorragend als Geschenk für Brautjungfern, Groomsmen und Gäste.

Melanie Wirth Photodesign

Ring-Interpretation mit vielen Vorteilen

Während es vor einiger Zeit noch ungewöhnlich war, beim Heiraten auf den Ringtausch zu verzichten, ist diese Ausnahme mittlerweile zur Regel geworden. Viele Männer – aber auch einige Frauen – wollen oder können im Alltag keinen Fingerschmuck tragen und suchen verzweifelt nach einem ähnlich wirkenden Hochzeits-Symbol. Ein Partnerarmband aus der Kollektion von Himmelsflüsterer kann die perfekte Lösung sein – erst recht, wenn es durch einen individuellen Schriftzug personalisiert wird.

Die Vorteile dieser Alternative liegen auf der Hand – oder besser gesagt um deren Gelenk: Das Partnerarmband sitzt wahlweise rechts oder links, denn eine traditionelle Platzierung gibt es bei dieser Art Schmuck nicht. Dadurch stört ein Partnerarmband mit Gravur die Händigkeit des Trägers bzw. der Trägerin weit weniger als es ein Ring tun würde. Des Weiteren lässt es sich optimal an den persönlichen Stil anpassen. Verschiedene Materialien und Designs bieten eine große Auswahl und erlauben es, den Schmuck auf die individuellen Vorlieben des Partners bzw. der Partnerin abzustimmen. Ob

– robustes Leder,
– edles Gold,
– dezentes Silber oder
– vornehm wirkende Perlen

Ein Partnerarmband kann viele Erscheinungsformen haben und unterschiedlich breit bzw. ein- oder mehrlagig gearbeitet sein.

Für die gewünschte Inschrift bietet es deutlich mehr Platz als ein Ring, sodass sich die Angaben nicht beschränken müssen. Sowohl die Innen- wie die Außenfläche des Schmuckstücks kann eine große Zahl einzelner Zeichen aufnehmen und das Partnerarmband zu einem vielsagenden Botschafter machen. Ideen für eine persönlich geprägte Gravur gibt es reichlich. Welche sich als immerwährende Aussage eignet, hängt von zahlreichen Umständen ab.

Zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten

Natürlich spielt es in erster Linie eine Rolle, was der Schmuck dem bzw. der Beschenkten vermitteln soll. Ein Partnerarmband mit Gravur eignet sich nämlich nicht nur als Ring-Ersatz bei der Eheschließung – sondern kann schon weit vorher zum Einsatz kommen. Als Geschenk zum Kennlern- oder Valentinstag könnte es die berühmten drei Worte tragen und durch zusätzliche Angaben personalisiert werden.

Das Datum des ersten Dates oder der Entscheidung als Paar zusammenzubleiben ist nur eine von vielen Möglichkeiten, das Partnerarmband mit Gravur zu versehen. Ebenso gut kann es die Koordinaten des ersten Treffpunkts, des ersten gemeinsam besuchten Urlaubsortes oder eines großen Wunschzieles tragen. Auch eine Zeile aus dem Lieblingslied, ein sinniges Zitat oder eine Lebensweisheit sind denkbare Inhalte für die Gravur.

Verlobungs-Geschenk mit Mehrwert

So gestalteter Schmuck kann zugleich für den Antrag genutzt werden. Statt der Liebsten einen Ring zu präsentieren, den sie vielleicht niemals tragen wird, ist ein Partnerarmband mit Gravur das deutlich bessere Geschenk. Vor allem aber eignet es sich auch für den umgekehrten Fall: Heutzutage sind Frauen emanzipiert genug, die Frage der Fragen selbst zu stellen. Doch die Initiative ergreifen und passenden Schmuck finden sind zweierlei Ding. Ein personalisiertes Partnerarmband löst das Problem auf ebenso stilvolle wie originelle Weise.

Da es genügend Platz zum Gravieren bietet, lassen sich einmal gemachte Angaben jederzeit erweitern oder ergänzen – zum Beispiel um

– das Datum der Trauung,
– die Geburtstage der Kinder oder
– einen besonderen Eintrag zum Ehe-Jubiläum

festzuhalten. Neben Zahlen- und Buchstaben-Kombinationen kann das Partnerarmband mit Gravur in Form von Zeichen und Symbolen versehen werden – wie Herzen, Sternen, Doppelringen oder der berühmten Infinity-Schleife.

Erweiterter Nutzen für die Hochzeitsgesellschaft

Doch auch über die persönliche Bedeutung hinaus sind individuell gestaltete Armbänder ein schönes Geschenk. Sie eignen sich hervorragend als kleine Geste für alle, die im Rahmen der Hochzeit eine besondere Rolle spielen. Den Brautjungfern der angehenden Ehefrau und den Groomsmen ihres zukünftigen Mannes bzw. den Trauzeugen des Paares personalisierten Schmuck zu überreichen, ist Dank und Aufmerksamkeit zugleich – und wird die Beschenkten lange an ihre große Aufgabe erinnern.

Wer nach einem ausgefallenen Give-away für Gäste sucht, wird in Gestalt der neuartigen Namensarmbänder ebenfalls fündig. Sie sind nicht nur ein hübsches Andenken an die Feier, sondern unterstützen auch das gegenseitige Kennenlernen. So kann verschieden gestalteter Schmuck helfen, Angehörige der Braut von Familienmitgliedern des Bräutigams zu unterscheiden. Zudem lassen einige besonders gestaltete Armbänder sicher erkennen, wer die richtigen Ansprechpartner für typische „Maid of honor“- oder „Best man“-Aufgaben sind.

Fazit: Die beste Wahl für das große Ereignis

Die Reihe der Vorteile und Nutzungsmöglichkeiten ließe sich wahrscheinlich beliebig fortführen – doch auch so dürfte der Schmuck bereits viele überzeugt haben. Ob als verbindendes Partnerarmband oder als Geschenk für liebe Menschen: Eine individuelle Gravur macht ihn zur besonderen Gabe für zahlreiche Anlässe; vor allem aber zur perfekten Alternative für Verlobungs- oder Eheringe.