Hochzeitstorten-Trend: Drip Cake

Eine tolle Hochzeitstorte ist nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich ein Highlight auf jeder Hochzeitsfeier. Doch gerade die oberste Schicht – zum Beispiel aus Zuckerguss, Marzipan oder Fondant – wird oft von den Gästen auf den Tellern zurückgelassen und landet letztendlich im Müll.

Doch es gibt Alternativen: Während sich in der letzten Hochzeitssaison die sogenannten Naked Cakes immer größerer Beliebtheit erfreuten und mit ihrer Schlichtheit und Natürlichkeit begeistern konnten, bahnt sich aus Amerika bereits ein neuer Trend an: die Drip Cakes. Ihren Namen erhalten diese kleinen Kunstwerke dadurch, dass vom Tortenrand scheinbar willkürlich ein zahflüssiges Ganache-Frosting heruntertropft (to drip = tropfen). Besonders schön kommt dieser Effekt zur Geltung, wenn die Torte ansonsten nackt ist, also außenherum ganz ohne Fondant oder extra Creme auskommt.

Drip Cake mit Beeren

Irina Meliukh / shutterstock.com

Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt – Drip Cakes gibt es in allen Formen und Farben. Und oft sind sie noch mit frischen Früchten wie zum Beispiel mit verschiedenen Beeren, oder auch mit bunten Blumen verziert.

Weitere Beiträge aus unserem Hochzeitsblog

Flittern in Griechenland

3. Mai, 2017|

Wollt ihr die Reise in das gemeinsame Leben zu zweit mit einem unvergesslichen Erlebnis beginnen lassen? Dann erwartet euch in Griechenland die Erfüllung eurer geheimsten Träume:Zwischen dem tiefblauen oder türkisfarbenem Wasser der Ägäis und den weißen Bergen des Pindos-Gebirges, entfaltet sich vor euch eine atemberaubende Welt von unglaublicher ­Vielfalt und Naturschönheit. Romantische Impressionen von SantorinDen unvergleichlichen Sonnenuntergang von Santorin [...]

Shandrani Beachcomber Resort & Spa, Mauritius

19. April, 2017|

Dieses Resort ist ein Paradies für Naturliebhaber und Romantiker. Umgeben von drei einmaligen Stränden, liegt das Shandrani Beachcomber Resort & Spa auf einer Halbinsel, die vom glasklaren Wasser eines einzigartigen Marine Parks umspült wird. Es tritt in die Fußstapfen des ersten Beachcomber Hotels Le Chaland, dem ersten Strandhotel der Insel, welches Mauritius in den 1960er Jahren in den Fokus [...]

Von |13. April, 2019|