>>Herbsthochzeit am Chiemsee

Herbsthochzeit am Chiemsee

Heike & Sven aus Rosenheim gaben sich am 30. Oktober 2015 das Jawort. Für die Planung ihrer Hochzeit ließen sie sich 10 Monate Zeit. Die Trauung fand im Standesamt auf der Fraueninsel statt, die kirchliche Trauung im Anschluss in Aschau im Chiemgau.

Die drei besten Freundinnen und Trauzeuginnen der Braut halfen Heike beim Getting Ready, mit Sekt und Snacks gerüstet auf dem Brautzimmer – mitsamt den zwei Stylistinnen und Hanna, der Fotografin von www.blende11.de.

Gefeiert wurde mit 80 geladenen Gästen im Chiemgauhof, Übersee am Chiemsee. Dem Brautpaar lag bei der Hochzeitsdekoration ein stimmiges Gesamtbild am Herzen. Deshalb stimmten sie Blumen, Dekorationsartikel und die Candy Bar genau auf die Farben der Einladungskarten ab, eine stilvolle Mischung aus Weiß, Rosa und Silber. Und da beide sich immer eine Herbsthochzeit gewünscht haben, aber ein wenig besorgt waren, ob Ende Oktober noch Blätter an den Bäumen hängen würden, bastelte die Brautmutter aus mehreren Kilometern Tüll und Lichterketten Girlanden für die Terrasse des Chiemgauhofs. Obwohl die Bäume noch voll belaubt waren, mit gold-gelben Blättern, sah die Girlande wunderschön aus und verlieh der Terrasse einen ganz besonders festlichen Glanz.

Weil Hochzeitstorten meist einfach nur süß und klebrig sind, entschied sich Heike für das Café Neuer in Prien am Chiemsee: Auf Wunsch des Brautpaares kreierten die Konditoren eine untypische und köstliche Füllung aus Vanille und Himbeeren für die 4-stöckige Hochzeitstorte – wann im Leben hat man schon einmal die Gelegenheit für eine 4-stöckige Torte! Köstlich, wie die Torte war, blieben gerade einmal zwei Stücke übrig!

Der Sektempfang auf der Terrasse der Winkler Residenz bei strahlendem Sonnenschein und Blick auf die Berge, die wunderschönen roten Herz-Luftballons, der spektakuläre Sonnenuntergang über dem Chiemsee, die unglaublich lustigen und rührenden Reden der beiden Väter von Heike & Sven, der Trauzeugen und Brüder, das Feuerwerk, der großartige DJ, das „Dance-off“ gegen 3 Uhr morgens und der letzte Bustransfer zum Hotel, den die Brüder der Braut zur Entertainment Plattform nutzten – all dies waren unvergessliche Highlights der Hochzeit!

Einer der schönsten Momente des Tages war jener nach dem Sektempfang, als das Brautpaar im Chiemgauhof ankam und für einen kurzen Moment auf der Terrasse ganz für sich war. Der Blick über den Chiemsee, die warme Sonne, die durch die goldenen Blätter leuchtete und die Jazz-Band, die im Hintergrund spielte: In diesem Moment fühlte sich alles leicht und wunderschön an, und Heike wäre beinahe geplatzt vor Glück.

Hochzeitsfotografie: Hanna & Vivi, www.blende11.de

noch mehr Fotostrecken
2017-02-08T15:02:48+00:0010. August, 2016|Real Wedding|
preloader