Heiraten mit Brille oder Kontaktlinsen?

Der schönste Tag des Lebens steht bevor und hinterher wollt ihr euch bis ins hohe Alter an jeden Augenblick erinnern. Augenblick ist hier das Stichwort: Um alle Details zu erkennen, sind viele Menschen auf eine Sehhilfe angewiesen – das gilt auch für den Hochzeitstag. Ob ihr kurz- oder weitsichtig seid: Bei der Zusammenstellung eures Braut-Ensembles solltet ihr auf Brille oder Kontaktlinsen nicht verzichten. Welche ist die optimale Sehhilfe zur Hochzeit?

Der frühe Vogel fängt den Wurm

Sowohl Brillen als auch Kontaktlinsen haben im Alltag ihre Vorteile. Am Hochzeitstag fällt die Entscheidung zwischen sichtbarer und unsichtbarer Sehhilfe umso schwerer. Ihr beschäftigt euch im Idealfall bereits mit der Entscheidungsfindung, bevor ihr den Rest eures Stylings plant. So habt ihr noch genügend Zeit, um euch mit brillengerechtem Augen-Make-up oder der richtigen Eingewöhnung in eure Kontaktlinsen zu beschäftigen. Auch eine Kombination aus beiden Sehhilfen sind zur Hochzeit denkbare Möglichkeiten.

Diese Vorteile haben Kontaktlinsen am Hochzeitstag

Der Hochzeitstag ist oft nicht nur der schönste Tag im Leben, sondern auch einer der längsten. Das gilt ganz besonders, wenn ihr standesamtliche und kirchliche Trauung am selben Tag begeht wie die Hochzeitsfeier. Sogar, wenn ihr es nicht ausdrücklich plant: Die Festlichkeiten können am Hochzeitstag ewig andauern. Oftmals geht es auf der Feier zwischen Tänzen und Trinksprüchen wilder zu, als man abzusehen vermag. Hier greift einer der größten Vorteile passender Kontaktlinsen. Die unsichtbare Sehhilfe sitzt fest auf euren Augen. Ihr müsst euch weder Sorgen um Beschädigungen noch den Verlust der Linsen machen. Außerdem beschlagen Kontaktlinsen nicht und setzen keinen Staub an. Im großen Online-Angebot findet jeder passende Kontaktlinsen für den schönsten Tag im Leben. Besonders angenehm zu tragen sind Hyaluron-Kontaktlinsen, die eure Augen auch in langen Nächten nicht austrocknen.

Braut mit dezenter Brille

Wählt ihr Tageslinsen, braucht ihr euch nicht einmal um Aufbewahrung und Pflegemittel Gedanken machen. Diese preiswerten Kontaktlinsen ermöglichen euch im Zweifelsfall auch einen Wechsel von der Brille zur Linse. Vor dem großen Tag tragt ihr die Linsen zur Eingewöhnung am besten einige Stunden täglich. Bei weichen Kontaktlinsen liegt die Eingewöhnungszeit meist unter drei Tagen.

Welche Vorzüge für die Brille sprechen

Obwohl Brillen am Hochzeitstag Staub ansetzen, beschlagen, beschädigen und verschwinden können, fällt die Entscheidung in manchen Fällen trotzdem für das Brillengestell. Viele Brillenträger empfinden die sichtbare Sehhilfe als absolutes Markenzeichen und Ausdruck ihrer Persönlichkeit. Somit soll der Alltagsbegleiter auch am schönsten Tag im Leben dabei sein oder mit seinem schicken Brillengestell das Styling krönen. Noch dazu entfällt bei einer Brille die Eingewöhnungszeit und es können keine Unverträglichkeiten auftreten. Je schwungvoller die Feier, desto besser bleiben teure Modelle jedoch im Etui und übergeben an die Kontaktlinse.

© www.tastefultatters.com; Photographer: Becca Rillo Photography/www.beccarillo.com