Als Michaela und Markus den 02. Juli für ihre Traumhochzeit festgelegt haben, hat das Brautpaar bestimmt nicht mit Regenwetter gerechnet. Weil das Wetter aber ohnehin macht, was es will und auch auf Hochzeiten leider keine Rücksicht nimmt, haben sich Braut und Bräutigam entschieden, gegen den Regen anzustrahlen. Vor schlechtem Wetter kann man sich schützen. Vor guter Laune nicht. In einem kurzen, sommerlichen Brautkleid mit Spitzenrock und einer trägerlosen Korsage mit Herausschnitt wird Michaela von ihrem Vater vor dem Wertheimer Standesamt an ihren Bräutigam übergeben. Die feuerroten Haare der Braut unter dem weißen Regenschirm und auch ihr roter Gürtel sind Eye-Catcher im Braut-Look.

Die kräftige Farbe findet sich immer bei der Hochzeitsgestaltung wieder: rote Gerbera im Brautstrauß, Lackpumps, beziehungsweise Chucks in rot sind die Brautschuhe. Sogar die Trauzeugin hat sich passend zu der Lieblingsfarbe der Braut gekleidet. Doch das Leuchten in den Augen des Hochzeitspaares kann nicht mal von den knalligen Highlights in den Schatten gestellt werden.

Die Trauung fand im wunderschönen Barocksaal des Wertheimer Standesamtes statt. Beim Sektempfang im Innenhof des Stadtpalais, in romantischer Atmosphäre und mit Blick auf die Burg, nimmt das Brautpaar die Glückwünsche der Hochzeitsgäste entgegen. Unter den Regenschirmen lässt die gute Stimmung und die Freude alle das Wetter vergessen. Bei dem Hochzeits-Fotoshooting genießen Michaela und Markus die Zweisamkeit als frischgetrautes Ehepaar. Es entstehen intime Fotos, die auch zeigen, dass ein besonderes Paar zueinander gefunden hat. Die Regentropfen umspielen die beiden wie romantische Accessoires und sogar die Sonne kommt kurz raus, um die beiden ins rechte Licht zu rücken.

Hochzeitsfotografie: Katrin Limes

Alle Fotostrecken von Katrin findest du >> hier >>

noch mehr Inspiration