Edle Uhren zu festlicher Kleidung: Das funkelnde Highlight am Handgelenk

Gerade zu festlichen Anlässen wie einem Galadinner, einer Hochzeit oder einem Ball wird oft auf die klassische Armbanduhr verzichtet. Dabei bietet sie wunderbare Potenziale, das elegante Outfit stimmig abzurunden. Uhrenmarken wie Union Glashütte und Modelabels wie Michael Kors schaffen eine große Auswahl an golden glänzenden Luxusuhren, aber auch schlichte Eleganz wird in Form von Zeitanzeigern wunderbar zum Ausdruck gebracht. Ob modisch gestaltetes Armband, auffällig funkelnder Diamantbesatz oder raffiniertes Detail auf dem Display: Für den großen Auftritt braucht es oftmals nur eine kleine Uhr.

Eleganz am Handgelenk: Die richtige Uhr zu Abendkleid und Smoking

Nordgreen Designeruhr

Foto: nordgreen Designeruhr

Wenn ein besonderer Anlass bevorsteht, soll alles passen – in erster Linie natürlich die Kleidung samt Accessoires. Um das schicke Outfit raffiniert zu ergänzen und für Aufsehen zu sorgen, braucht es manchmal aber nicht viel. Oft reicht der einmalige Griff ins Schmuckkästchen: Den nach der Lieblingsuhr im edlen Design!

Die Vielfalt am Uhrenmarkt lässt in Sachen Zeitanzeiger keine Wünsche offen. So manche Armbanduhr ersetzt typische Armkettchen und Armreifen, sodass sie als alleiniger Blickfang ausreicht. Und ein schöner Bonus ist auch vorhanden: Sowohl Damen als auch Herren profitieren nicht nur von der Optik, sondern auch von der Möglichkeit, jederzeit bequem die Uhrzeit abzulesen. Das kann gerade bei Hochzeiten mit festem Zeitplan sehr hilfreich sein.

Das Budget im Blick: Edle Uhren in erschwinglicher Preisklasse

Eine elegante Uhr muss nicht teuer sein und kann trotzdem ihren eigenen WOW-Moment erzeugen. Schon im unteren, dreistelligen Bereich bezaubert so manches Modell mit seiner edlen Schönheit. Komplett in Gold oder einem wunderbar mädchenhaften Roségold zeigen sich beispielsweise die Damenuhren der Modemarke Michael Kors, die geschickt das New Yorker Lebensgefühl einfängt und mit der einen oder anderen modernen Funktion garniert. Dabei bewegen sich die Zeitmesser je nach Ausführung im unteren Preissegment und lassen genügend Budget für das eigentliche Outfit.

Ebenso ergeht es Herren, die beispielsweise zu einem schlicht gehaltenen Zeitanzeiger der Marke Skagen greifen. Dieser besticht meist durch das schmale Armband und das dadurch hervorgehobene Display, das herrlich unaufdringlich als Blickfang fungiert. Auch Skagen-Modelle können komplett in Gold erstrahlen.

Mehr ist mehr: Luxusuhren im vierstelligen Preissegment

Union Glashütte, Maurice Lacroix oder Breitling: Diese großen Namen schaffen mit ihren luxuriösen Armbanduhren zeitlos schöne Produkte, die immer wieder gern zum Smoking oder Abendkleid getragen werden. Die einmalige Investition, die sich im vier- bis fünfstelligen Bereich bewegt, zahlt sich schnell aus, denn die Uhren werden durch die Qualitätsmerkmale ihrem Preis gerecht. Sie sind hochwertig verarbeitet und glänzen mit langlebigen Materialien, die überdies einen hohen Tragekomfort versprechen.

So mancher Bräutigam gönnt sich zu seinem großen Tag eine Uhr, die ihn durch die Ehe begleiten und immer wieder an das Eheversprechen erinnern soll – oder er erhält sie als Geschenk seiner Braut. Natürlich kann auch die Braut tief in die Tasche greifen und sich zum Ehrentag beispielsweise eine Rolex mit Diamantbesatz umlegen. Da braucht es kaum weitere Accessoires, um als eine der wichtigsten Personen des Tages – im wahrsten Sinne des Wortes – zu funkeln!

Varianten der Uhren: Opulenz oder schlichte Schönheit?

Soll die Armbanduhr zum festlichen Outfit ein dezentes Gesamtbild erzeugen oder als Blickfang fungieren? Diese Frage sollte vor dem Kauf beantwortet werden. Je nach Auswahl kommen dann andere Marken in Frage. So zeigen sich Uhren beispielsweise von Jaguar eher opulent und auffällig, stets unmittelbar inspiriert durch das namensgebende Wildtier. Die luxuriösen, goldenen Exemplare fungieren zweifellos perfekt als Blickfang zum „Kleinen Schwarzen“.

Dezenter geht es in der Regel bei den Armbanduhren von Fossil zu. Zeitlos im Design gehalten, passen die meist aus Edelstahl gefertigten Zeitmesser zu verschiedenen Outfits und Farben. Und bei Uhren von Tissot findet der Uhrenfreund fast immer eine kleine Besonderheit. So kann ein markant dunkelblau gefärbtes Display den Betrachter ebenso entzücken wie beispielsweise ein blumiges Detail auf der Lünette.