braut.de > DIY: Chai-Tee-Minicupcakes

DIY: Chai-Tee-Minicupcakes

Teatime mal anders! Diese hübschen Chai-Tee-Minicupcakes geben eurer Hochzeits-Candy-Bar den letzten Schliff. Das Sahnehäubchen sind die zimtbestäubten Frostings dieser süßen Cupcakes, die sich besonders hübsch in ein winterliches Hochzeitskonzept integrieren lassen.

Weitere tolle Rezepte von Julia findet ihr auf: juliabake.blogspot.de

Zutaten:

(für 16 Minicupcakes)

für die Cupcakes

  • 60g Mehl
  • 1/4 TL Natron
  • Prise Salz
  • 60g Feinkristallzucker
  • 1/4 TL gemahlene Nelken
  • 1/4 TL gemahlener Zimt
  • 1/4 TL gemahlener Kardamom
  • 60g Butter, weich
  • 1 Bio – Ei, M
  • 2EL Milch
  • ein Teebeutel Chai – Tee

für das Frosting

  • 250ml Sahne
  • 3EL Puderzucker
  • etwas Zimt

chai5

Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und ein Mini-Cupcake-Blech mit Papierförmchen auskleiden.

Die Milch in einem kleinen Topf etwas erhitzen und den Teebeutel mit in den Topf geben. Dadurch nimmt die Milch den Chai – Geschmack an und sorgt dann später für diesen Geschmack in den Cupcakes.

Das Mehl mit dem Natron, Salz, Zucker und allen Gewürzen (Nelken, Zimt, Kardamom) in eine große Schüssel sieben. Die weiche Butter in Stückchen zusammen mit dem Ei dazumischen. Die Chai – Milch dazugeben und den Teig für etwa 30 Sekunden auf hoher Stufe zu einer galtten Masse mixen.

Den Teig in die Förmchen geben, etwa einen Teelöffel pro Förmchen. Das Blech in den heißen Ofen geben und ca. 15 – 20 Minuten backen, bis die Cupcakes goldbraun sind und beim Stäbchentest kein Teig mehr am Zahnstocher hängen bleibt.

Die Cupcakes vollständig auskühlen lassen.

Für das Frosting die Sahne mit dem gesiebten Puderzucker steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und kleine Tupfen auf die Minicupcakes spritzen. Zum Schluss etwas gemahlenen Zimt auf die Sahne sieben.

chai4

Weitere Do it yourself – Hochzeitsideen

Vintage-Cupcakes

Vintage-Hochzeiten liegen immer noch voll im Trend. Passend dazu haben wir hier für euch [...]

Von |18. Oktober, 2016|
preloader