Nadine & Adriano gaben sich bei einer romantischen Zeremonie in Berlin das Jawort. Der große Tag begann für Nadine bereits am Vormittag – zuhause in Steglitz ließ sie sich von einer professionellen Visagistin für ihren großen Auftritt stylen. Bräutigam Adriano und ein Teil der aus Italien angereisten Hochzeitsgäste machten sich zeitgleich in der elterlichen Wohnung in Lichterfelde zurecht.

Als Hochzeitsfahrzeug hatten sich Nadine & Adriano für einen Alfa Romeo Oldtimer entschieden. Adriano sollte damit zur Kirche fahren, jedoch wollte der blaue Oldtimer zunächst nicht anspringen. Damit der aufgeregte Bräutigam es noch pünktlich zur Trauung schaffte, gaben ihm die männlichen Hochzeitsgäste kurzerhand Starthilfe und schoben ihn die ersten Meter an.

Die Kirche der Evangelischen Paulus-Kirchengemeinde in Berlin-Lichterfelde am Hindenburgdamm war der Schauplatz für die Trauung von Nadine & Adriano. Bereits der Brauteinzug war für Nadine sehr bewegend und erste Freudentränen flossen. Der kleine Luca trug beim Einzug und in den ersten Minuten in der Kirche ein Schild mit der Aufschrift „Papa sta arrivando l’amore della tua vita!“ („Papa, hier kommt die Liebe Deines Lebens!“) und durfte Nadine & Adriano später auch die Hochzeitsringe reichen.

Gefeiert wurde anschließend in der Trattoria Toscana in Teltow. Alle Tische und Räume wurden italienisch dekoriert und es gab den ganzen Tag bis in die Nacht landestypische Folklore und Unterhaltung.

Nachdem das Brautpaar-Shooting, das zwischenzeitlich im Freien bei herbstlichem Wetter stattgefunden hatte, abgeschlossen war und Nadine & Adriano wieder zurück in der Feier-Location waren, ging das ausgiebige Programm mit dem Hochzeitspaar erst richtig los… angefangen mit einem Himmel voller Luftballons, Spitzenessen in mehreren Gängen, Show- und Musikprogramm, abgerundet mit einer sehr tanzintensiven Party und einem romantischen Feuerwerk zur Nacht.

Hochzeitsfotos: Christian Manthey Fotografie
Alle Fotostrecken von Christian findest du >> hier >>