Deutsch-amerikanische Vintage-Hochzeit

Der traumhafte Hochzeitstag von Leonie & Fabian begann schon sehr früh am Morgen mit einem Getting Ready. Im Elternhaus der Braut bereiteten sich Leonie und ihre Trauzeugin bei strahlendem Sonnenschein für den großen Auftritt vor. Die Vorfreude auf das bevorstehende Ereignis schwebte dabei förmlich in der Luft. Alles war fein säuberlich vorbereitet worden. Das traumhafte Brautkleid wartete nur darauf, von der Braut angezogen zu werden und auch Schuhe und der hübsche Brautstrauß in Pastelltönen sahen bezaubernd aus. Für das Make-up war Braut Leonie selbst zuständig – dafür hat sie sogar extra einen Schminkkurs besucht.

Nachdem die Hochzeitsvorbereitungen abgeschlossen waren, ging es in einem beeindruckenden Oldtimer zur Kirche, wo die Trauung stattfinden sollte. Dort wurde Leonie bereits von ihrem Vater erwartet, der seine Tochter freudestrahlend in Empfang nahm. Ganz klassisch führte er die Braut dann zum Altar, wo er sie dem künftigen Ehemann Fabian übergab. Die Kirche war mit ganz viel Liebe zum Detail mit vielen verspielten Vintage-Elementen wie pastellfarbenen Blumen, die in kleinen Flaschen und Marmeladengläsern standen, geschmückt worden. Romantik lag in der Luft, als Leonie und ihr Fabian den Bund fürs Leben schlossen.

Die emotionale Zeremonie wurde von einer Liveband musikalisch begleitet. Statt der typischen Gesangsbücher wurden die Texte an die Wand projiziert, sodass alle mitsingen konnten. Dabei ist auch ganz besonders auf die internationalen Gäste aus Amerika eingegangen worden. Nachdem sich Braut und Bräutigam das Jawort gegeben haben, gab es noch eine kleine Überraschung für Fabian. Plötzlich stand Leonie auf, schnappte sich das Mikro und sang – begleitet von einem Klavier – All of me von John Legend. Das Lied sorgte nicht nur für Gänsehaut, sondern auch für Freudentränchen – ganz besonders beim Bräutigam.

Draußen wurde das Brautpaar von den Trauzeugen mit einem Eiswagen überrascht. Überglücklich genossen die beiden die leckeren Köstlichkeiten und freuten sich über die willkommene Erfrischung an diesem heißen Sommertag. Im Anschluss gab es ein üppiges Buffet bei dem auch die schöne Hochzeitstorte angeschnitten wurde.

Das Hochzeits-Shooting fand im Westfalenpark statt, der zahlreiche schöne Plätze zum Fotografieren bot. Ob auf einer kleinen Brücke, unter einem alten Torbogen, auf einer verspielten Bank oder zwischen Lavendelblüten – es entstanden wunderschöne Bilder für die Ewigkeit. Im Anschluss wurde im Ringhotel Zweibrücker Hof in Herdecke gefeiert, wo das Brautpaar bereits von seinen lieben Freunden und Verwandten erwartet wurde.

Hochzeitsfotografie: Julia Sikira
Feier-Location: Ringhotel Zweibrücker Hof
Alle Fotostrecken von Julia Sikira findest du >> hier >>

Weitere multikulturelle Hochzeiten

Deutsch-kroatisches Hochzeitsvergnügen

Die Fußball EM 2008 brachten Tina & Marcel zusammen und durch ein Tippspiel in der Firma kamen sich die beiden näher und wurden sehr schnell ein Paar. Den Heiratsantrag erhielt Tina in Kroatien, Marcels [...]

Deutsch-amerikanische Vintage-Hochzeit

Der traumhafte Hochzeitstag von Leonie & Fabian begann schon sehr früh am Morgen mit einem Getting Ready. Im Elternhaus der Braut bereiteten sich Leonie und ihre Trauzeugin bei strahlendem Sonnenschein für den großen Auftritt [...]

Deutsch-italienisches Hochzeitsvergnügen in Berlin

Nadine & Adriano gaben sich bei einer romantischen Zeremonie in Berlin das Jawort. Der große Tag begann für Nadine bereits am Vormittag – zuhause in Steglitz ließ sie sich von einer professionellen Visagistin für [...]

Asien meets Freiburg: Hochzeit mit internationalem Flair

Was für eine multikulturelle Konstellation: Bräutigam Fabian stammt ursprünglich aus Freiburg, arbeitet und lebt aber mittlerweile in Tokio. Seine Braut Christina arbeitet und lebt dagegen in Shanghai. Geheiratet wurde schließlich in Fabians Heimat Freiburg [...]

Mehr Beiträge laden
Von |3. April, 2016|