Der Trend der Hochzeitskerzen in 2021 – Heiraten Sie mit Ihrem persönlichen Lichtblick für die Zukunft

Ihre Hochzeit ist das wichtigste Ereignis in Ihrem gemeinsamen Leben als Ehepaar. Um diesen Start in das Eheleben zu preisen, soll Ihre Trauungszeremonie von Wärme und Licht erfüllt sein. Um das zu erreichen, eignet sich dieser Trend. – die Hochzeitskerze. Obwohl der Anfang des Brauchs dieser besonderen Kerze schon weit zurückliegt, ist er auch heute noch ein wahrer Trend für jede Hochzeit. Mit ihrer besonderen Optik und vor allem wichtigen Bedeutung versorgt dieses Accessoire Ihre Trauung mit einem Lichtblick für die noch ungewisse Zukunft.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Bedeutung der Hochzeitskerze

Der ursprüngliche Brauch der Hochzeitskerze, die auch Brautkerze oder Traukerze genannt wird, liegt in der Zeit des Mittelalters zurück. Zu dieser Zeit diente die Kerze praktischerweise als Lichtspender und als symbolisches Sinnbild. Das Licht der Kerze sollte böse Geister abwehren und mit ihrer Wärme die Liebe des Paares widerspiegeln und für eine helle Zukunft stehen. Bei christlichen Trauungen steht sie zudem für Jesus, der sagte „Ich bin das Licht“ und hat damit auch einen religiösen Hintergrund.

Diesen symbolischen Hintergrund hat die Traukerze bis heute behalten und soll Ihnen nicht nur während der Trauung, sondern auch während der Ehe als Sinnbild Ihrer Liebe zueinander dienen.

Der Einsatz der Hochzeitskerze vor und nach Ihrer Trauung

Während dieser Brauch früher nur bei kirchlichen Zeremonien durchgeführt wurde, können Sie Ihre Hochzeitskerze auch bei einer standesamtlichen Trauung in die Zeremonie einbinden. Dafür bringt ein Trauzeuge oder ein Blumenkind traditionellerweise die Kerze nach vorne zum Altar. Dort können Sie entscheiden, ob der Pfarrer, ein Trauzeuge oder Sie als Brautpaar die Kerze entzünden. Eine Alternative, die heute auch Anklang findet, ist es auch den Gästen kleine Kerzen zu geben und diese mit der Hochzeitskerze von Liamoria anzuzünden. Mit dieser Geste teilen Sie symbolisch das Glück mit Ihren Liebsten. Nachdem die Kerze entzündet wurde, können Sie traditionellerweise ein Gedicht dazu vom Pfarrer oder Standesbeamten vortragen lassen.

Aber auch nach der Eheschließung oder nach der Taufe eines Täuflings verliert die Hochzeits oder Taufkerze dieses Symbol Ihrer Liebe nicht Ihren Zweck. Sie können Sie klassisch weiterhin behalten und zu besonderen Anlässen anzünden. Das kann beispielsweise der Hochzeitstag sein. Als Erinnerung an Ihr Eheversprechen haben Sie ebenso die Möglichkeit, sie nach einem Streit anzuzünden. Diese Geste ist ein liebevolles Zeichen der Versöhnung und kann Ihnen in schwierigen Situationen Hoffnung geben.

Selbst gestalten oder gestalten lassen?

Wenn Sie den Brauch der Traukerze in Ihre Zeremonie integrieren möchten, kommt schnell die Frage auf, ob Sie eine Kerze kaufen oder selbst gestalten möchten. Eine gekaufte Kerze spart Ihnen Zeit, ohne dass Sie heutzutage viel auf Ihre gestalterischen Wünsche verzichten müssen. Die Auswahl in Läden und Online-Shops ist in Stilen und Formen breit gefächert. Sowohl klassisch-romantisch als auch modern und ausgefallen finden Sie schnell in den Sortimenten wieder. Falls Sie diese doch nicht zufriedenstellen, können Sie Ihre Wunschkerze auch bis zum letzten Detail selbst gestalten und anfertigen lassen.
Eine Alternative, die auch 2021 noch gerne umgesetzt wird, ist die eigenständige Gestaltung und Herstellung der Hochzeitskerze. Dafür benötigen Sie nur den Rohling einer Kerze und die passenden Verzierungen. Solche finden Sie ganz einfach im Bastelzubehör-Laden Ihres Vertrauens. Die Eigenanfertigung bietet Ihnen dabei den Vorteil, Ihre persönlichen Wünsche optimal umsetzen zu können und Ihre persönliche Note einfließen zu lassen.

Mögliche Arten und Formen Ihrer Hochzeitskerze

Für Ihre Brautkerze haben Sie eine große Auswahl an Gestaltungsmöglichkeiten. Diese beginnen schon bei der Auswahl der Kerzenform und -art. Die klassischen Modelle erscheinen in hellem, glattem Weiß und sind in der typisch zylinderförmigen Darstellungsweise geformt. Natürlich haben Sie je nach Motto und persönlichen Wünschen zudem die Wahl, eine Farbe zu wählen, die mehr heraussticht. In der Regel ist diese Kerzenart recht hoch und unterscheidet sich damit von Tischkerzen.

Diese sind entweder recht niedrig und breit, sodass sie von alleinstehen oder besonders schmal und hoch, sodass Sie sie in einen Kerzenständer stecken können. Auch solche Tischkerzen können sich sehr gut auf Ihrer Hochzeitszeremonie machen. Besonders für eine Dekoration bei Ihrer Hochzeitsfeier, bei der Sie Tischkerzen integriert haben, passt diese Variante optimal.

Planen Sie eine Hochzeit im Vintage-Stil eignen sich Rustic-Kerzen optisch mit der richtigen Verzierung besonders gut für diesen Anlass. Sie sind in ihrer Form klassisch gehalten, stechen aber mit der besonderen Art von Wachs heraus.

Neben andersartig geformten Kerzen in Quader- oder Zylinderform sind auch Sonderformen bei Hochzeitskerzen besonders beliebt. Mit ausgefallenen Formen und einer schlichteren Verzierung ist dieses Sinnbild ein wahrer Hingucker bei Ihrer Trauung. Diese Kerzen finden Sie in vielen unterschiedlichen Formen. Ein Trend, der sich 2021 an großer Popularität erfreut, sind die Kerzen in Form von beispielsweise Trauringen und Herzen. Darüber hinaus finden Sie aber auch abstrakte Formen oder Bäume als Formen oft wieder.

Ob in ausgefallener oder traditioneller Form gefällt Ihnen eventuell auch eine Zweidochtkerze. Eine solche als Traukerze spiegelt mit ihren zwei Dochten Sie als Ehepaar und Ihre gemeinsame Verbundenheit wider.

Motive und Designs für Ihre individuelle Hochzeitskerze

Auf Ihrer Hochzeitskerze stehen Ihre Vornamen und das Datum Ihres Hochzeitstages. Diese werden umrundet von den von Ihnen gewünschten Verzierungen und einem Symbolbild, das Ihre Verbindung und Liebe zueinander symbolisieren soll. Bei einer Kerze mit einer Sonderform wie Ringen wird auf solche Symbole eher verzichtet, da diese schon von der Form dargestellt werden. Heutzutage ist es zudem auch eine beliebte Alternative, einen bedeutsamen Spruch auf die Kerze verewigen zu lassen.

Bei den Motiven sind bis heute weiße Tauben, Trauringe, Kreuze und Herzen die traditionellen Symbole, die auf einer Brautkerze zu sehen sind. Heutzutage, wo vor allem das Internet unzählige Alternativen bietet, haben Sie aber auch die Wahl aus modernen, abweichenden Motiven. Geometrische Formen, die florale Akzente aufwerten oder poppige „Just Married“ Cartoon-Motive stehen Ihnen ebenso zur Auswahl.

Romantisch mit floralen Mustern und Kerzen, maritim mit blauen Akzenten oder modern in grafischem Look, in Ihrem Gestaltungsspielraum sind Ihnen bei diesem Hochzeitsaccessoire keine Grenzen gesetzt. Leben Sie Ihre Liebe zum Detail aus oder überlassen Sie den Profis die Gestaltung Ihres individuellen Andenkens an den schönsten Tag Ihres gemeinsamen Lebens.