Buch-Tipps

/Buch-Tipps
Buch-Tipps 2017-10-11T11:58:35+00:00

Lesespaß für die Braut – unsere Buch-Tipps

Während der stressigen Planungsphase solltet ihr euch hin und wieder eine kleine Auszeit gönnen. Was wäre da besser, als bei einer spannenden Hochzeitslektüre die Seele baumeln zu lassen?!  Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Einfach heiraten von Stefanie Luxat

EINFACH HEIRATEN! Das BRIGITTE-Hochzeitsbuch

Verlobt – wie romantisch! Und die Hochzeit – das wird traumhaft! Doch schon Monate vorher geht der Stress los: Wie lädt man ein und vor allem wen? Welches Kleid, wer sitzt wo, und was macht eigentlich der Bräutigam? Wie sieht die Dekoration aus, was kann man selbst machen – oder einfach bestellen? Ehrlich und unterhaltsam erzählt BRIGITTE-Autorin Stefanie Luxat von ihrem eigenen großen Tag und den Hochzeiten ihrer Freunde (inklusive aller Pannen!) und hilft Paaren, all die Fragen zu klären, die bei den Vorbereitungen auf sie zukommen. Mit unzähligen Tipps und kreativen Ideen, mit mehr als 100 Adressen ist dieses Hochzeitsbuch wie eine gute Freundin, die Paare durch diese aufregende Zeit begleitet – und ständig sagt: Alles wird gut … Diana Verlag, 160 Seiten, 19,99 Euro (D), ISBN: 978-3-453-28540-8

Bestellen & mehr Infos

Der Hochzeitsreis

Der Hochzeitsreis

Das Glücksrezept für hundert Jahre Familie Eine Fazenda in Brasilien. Erstmals seit Tante Palmas Beerdigung trifft sich die gesamte Familie wieder. Es ist noch früh am Morgen, als Antonio (88) mit den Vorbereitungen für das besondere Festessen beginnt. Unterdessen wandern seine Gedanken zurück zur Hochzeit seiner Eltern genau 100 Jahre zuvor. Das Brautpaar war damals mit Unmengen Reis beworfen worden, der fortan auf geheimnisvolle Art und Weise das Geschick der Familie bestimmte … Autorenporträt Francisco Azevedo Francisco Azevedo, 1951 in Rio de Janeiro geboren, ist ehemaliger Diplomat und langjähriger Drehbuch- und Theaterautor. Neben etlichen Theaterstücken hat er über 250 Drehbücher für Spiel- und Dokumentarfilme, preisgekrönte Multimedia- und TV-Werbespots geschrieben. ›Der Hochzeitsreis‹ (›O arroz de Palma‹) ist sein Romandebüt.

Bestellen & mehr Infos

Leichte Turbulenzen

Leichte Turbulenzen bei erhöhter Strömungsgeschwindigkeit

Eine Hochzeit, Irrtümer und späte Einsichten Winn van Meter hielt sich immer an die Regeln bürgerlichen Lebens. Mit einem Harvard-Abschluss, einer Mitgliedschaft in den richtigen Clubs, einer Ehefrau mit Herkunftsnachweis und einem angemessen bescheidenen Sommerhaus am Atlantik auf einer der vornehmen Ostküsten-Inseln, ging er davon aus, er werde seinem 60. Geburtstag mit der Gelassenheit eines Mannes entgegensehen, der gut gelebt und sein Leben im Griff hat. Dummerweise kooperieren weder die Vorsehung noch die Familie. Daphne, seine ältere Tochter, schwanger und uneinsichtig, beabsichtigt zu heiraten. Seine jüngere Tochter Livia muss sich von einem Nervenzusammenbruch erholen, und Winn wird feststellen, dass er, entgegen guter Vorsätze, noch immer verrückt nach einer von Daphnes Freundinnen ist, die, jetzt als Brautjungfer, einiges daransetzt, seine Selbsteinschätzung als anständiger Bürger und Familienvater zu unterlaufen… Ausgezeichnet mit dem Dylan Thomas Prize 2012. Shortlist Flaherty-Dunnan First Novel Prize. Autorenporträt Maggie Shipstead Maggie Shipstead wurde 1983 in Mission Viejo, California, geboren und studierte von 2002 bis 2005 Amerikanische Literatur in Harvard. Erst im Alter von achtzehn Jahren, während ihres Studiums, kam sie erstmals mit der amerikanischen Ostküste in Berührung. Anschließend besuchte sie den berühmten Iowa Writers‘ Workshop, wo Zadie Smith sie unterrichtete. 2008 schloss sie mit einem Master of Fine Arts ab. Von 2009 bis 2011 hatte sie ein Stegner-Fellowship in fiction writing an der Stanford University inne.

Bestellen & mehr Infos

Verdammt, wo ist der Bräutigam

Verdammt, wo ist der Bräutigam?

»Die Liebe ist keine Glühbirne.« Lothar Matthäus Eine Hochzeit ist ein unvergessliches Fest, aber manchmal aus anderen Gründen als beabsichtigt. Nicola Holzapfel war auf genügend Feierlichkeiten, um zu wissen, was man dabei alles erleben kann: etwa den Standesbeamten, der in völlig unverständlichem Dialekt spricht. Musiker, bei denen sich leider erst beim Hochzeitsmarsch herausstellt, dass sie Free-Jazzer sind. Ganz zu schweigen von dem Bräutigam, der die falsche Frau küsst, oder der zögernden Braut, die plötzlich »Ich bin mir nicht sicher« sagt … Autorenporträt Nicola Holzapfel Nicola Holzapfel ist Journalistin und Buchautorin. Sie schreibt für die ›Süddeutsche Zeitung‹, Magazine und andere Medien. Sie lebt mit ihrer Familie in München.

Bestellen & mehr Infos

Wer Ja sagt, muss auch Onkel Horst einladen

Wer Ja sagt, muss auch Onkel Horst einladen

»So, so, verlobt. Macht man das heute wieder so?« Theresa Selig beschreibt witzig und authentisch, was einer Braut während der Hochzeitsvorbereitungen durch den Kopf geht. Für Bräute und beste Freundinnen, Schwestern, Cousinen, Mitbewohnerinnen …, von einer Braut in spe. Die reinste »Ja, so isses«-Lektüre und noch dazu Orientierungshilfe im Hochzeitsdschungel aus möglichen Locations, Arten der Feiergestaltung und der Frage, ob man Onkel Horst wirklich einladen soll. Autorenporträt Theresa Selig Theresa Selig ist der jetzt.de-Username von Lisa Seelig. Sie ist Jahrgang 1979, lebt mit ihrem Mann in Berlin und arbeitet als Journalistin für Zeitungen und Magazine, darunter jetzt.de, die Süddeutsche Zeitung und Neon. Weitere Informationen zu Lisa Seelig unter www.goldschrift.com

Bestellen & mehr Infos

Wie man die geniale Hochzeitsrede hält

Wie man die geniale Hochzeitsrede hält

»Die Liebe höret nimmer auf.« Ein unverzichtbarer Ratgeber für Paare, die heiraten wollen. Ein geistreicher Helfer für Freunde, die gratulieren möchten. Ein geniales Handbuch für alle, die eine Hochzeitsrede halten wollen oder müssen und ganz nebenbei noch eine kleine Kulturgeschichte der Ehe. Witzig und kenntnisreich schildert Dietmar Bittrich, was die schönsten Trausprüche bedeuten und wer mit ihnen glücklich wurde, von Sisi und Kaiser Franz bis zu Elvis und Priscilla. Autorenporträt Dietmar Bittrich Dietmar Bittrich wurde 1958 als Kind Hamburger Auswanderer in Triest geboren und lebt heute als Autor in Hamburg. 1999 erhielt er den Hamburger Satirepreis. Mehrere sehr erfolgreiche Veröffentlichungen, darunter der Bestseller ›Böse Sprüche für jeden Tag‹.

Bestellen & mehr Infos

Jeden Tag ein Happy End

Jeden Tag ein Happy End

Wer suchet, der küsset . . . Gavin ist Hochzeitskolumnist bei einer großen New Yorker Zeitung und berichtet tagein, tagaus über das Fest der Liebe. Er selbst hat seine Braut aber noch nicht gefunden. Nach einem katastrophalen Silvesterabend schleppt ihn seine beste Freundin Hope zu einer Neujahrsparty. Schließlich müssen die verpassten Chancen der vergangenen Nacht nachgeholt werden! Verzweiflung liegt in der Luft und Gavin fragt sich, was er hier eigentlich soll. Da entdeckt er SIE. Sie heißt Melinda, ist klug und schön und hat Humor. Und im nächsten Augenblick ist sie – weg! Als er die Suche nach ihr endgültig aufgeben will, bekommt er eine zweite Chance: Er soll über Melindas Hochzeitsfeier berichten! Autorenporträt Devan Sipher Devan Sipher hat fünf Jahre lang eine Hochzeitskolumne für die ›New York Times‹ geschrieben. Er ist Single.

Bestellen & mehr Infos

Reisepass ins Glück zur Hochzeit

Reisepass ins Glück: zur Hochzeit

Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit! Mit dem Ehebund ist nicht nur die Liebe zwischen zwei Menschen besiegelt – mit ihm beginnt auch eine Reise zu vielen gemeinsamen Erlebnissen, zu kleinen und großen Glücsmomenten. Wie sich das Glück festhalten lässt und wie die Flitterwochen ewig währen, zeigen die netten Texte und besonderen Stempel dieses außergewöhnlichen „Reisepasses“. Sie alle weisen nur in eine Richtung: Hin zum Eheglück! In cremefarbenen Samt eingebunden und mit Goldfolie geprägt!

Bestellen & mehr Infos

Hochzeit. Vom Antrag bis zu den Flitterwochen

Hochzeit. Vom Antrag bis zu den Flitterwochen

„Verliebt, verlobt, verheiratet“ ist leichter gesagt als getan. Es gilt, Termine einzuhalten, Kostenfallen zu umgehen, unmögliche Sitzordnungen zu vermeiden, das passende Kleid zu finden und nebenbei die Lust am Heiraten nicht zu verlieren. Dieser unterhaltsame Ratgeber von Katharina Mahrenholtz sorgt bei Braut und Bräutigam für Spaß bei Verlobung, Junggesellenabschied, Hochzeitsfeier und Flitterwochen statt Stress mit planungswütigen Schwiegermüttern. Humorvoll illustriert von Dawn Parisi. Aus dem Inhalt: Antrag und Verlobung / Wann, wer, wo? / Budgetplaner / Einladungen, Outfit, Location / Vorfeiern / Die Trauung / Was man wissen muss / Die Feier / Womit man rechnen muss / Die Flitterwochen / Register

Bestellen & mehr Infos

Zwei, die sich lieben

Zwei, die sich lieben

Was Liebe ist, ist schwer zu sagen. Nur soviel scheint klar: irgendwas mit Küssen und so. „Zwei, die sich lieben“ jedenfalls ist ein kleines Buch für alle, die sich ihre Gedanken machen über die Liebe. Darüber, wer wen küssen will und darf und sogar soll. Über das Davor und das Danach. Das Sehnen, das Finden, Genießen und Abschied nehmen. Wolf Erlbruch interessiert sich schon lange für solche Sachen und hat uns mit vielen Bildern erstaunlicher Paare beglückt. Jürg Schubiger hat jetzt luftige Verse zu Erlbruchs Bildern gefunden und zusammen vermitteln die beiden doch eine sehr optimistische Sicht: Insgesamt ist sie mehr schön als schwer, die Liebe. Und das Küssen sowieso.

Bestellen & mehr Infos