Der perfekte Hochzeitsanzug, passend zum Styling der Braut

Für die Hochzeitsoutfits von Braut und Bräutigam ist eine harmonische Übereinstimmung besonders wichtig. Sicher besprecht ihr schon seit Langem, wie eure Hochzeit gestaltet sein soll – gibt es ein Motto, wird es eine große Feier mit grandioser Hochzeitsparty oder eher eine familiäre Veranstaltung? Träumt ihr von einer eleganten, klassischen Hochzeit oder ist der Vintage-Stil bei euch hoch im Kurs? Danach richtet sich die Wahl des Brautkleids und im zweiten Schritt der Kauf des passenden Hochzeitsanzugs. Du findest als Bräutigam hier gute Tipps, wie und wo du deinen perfekten Hochzeitsanzug findest.

Der Anzug für die Hochzeit: Diese Kriterien sind entscheidend

Die Anzugform wird von der Gestaltung der Hochzeit bestimmt. Gute Ratschläge für die Wahl des richtigen Anzugtyps findest du hier. Wenn du diese Entscheidung getroffen hast, geht es an die konkrete Umsetzung.

Tipps für den Kauf

– Achte auf eine gute fachliche Beratung.
– Geschäfte und Herrenausstatter, die auf elegante Herrenmode spezialisiert sind, sind gute Einkaufsadressen.
– Nimm eine vertraute Person zum Einkauf mit.
– Optimal ist es, wenn deine Einkaufsbegleitung das Brautkleid bereits kennt – oder zumindest eine Stil-und Schnittrichtung.
– Lege vorab dein Budget fest.
– Nimm dir Zeit für die Anprobe.
– Kaufe den Anzug rechtzeitig, oft muss noch etwas geändert werden.

Damit der Hochzeitsanzug seine volle Wirkung entfalten kann, sind auch die weiteren Bestandteile wichtig. Wähle das Hemd passend zum Anzug und lege fest, ob du den Anzug mit oder ohne Weste tragen möchtest. Außerdem kommt es auf Accessoires wie Fliege, Plastron oder Krawatte, Einstecktuch und Manschettenknöpfe an. Denke auch unbedingt rechtzeitig an die Schuhe, die du im Idealfall vorher noch eintragen kannst.

Wo kaufst du den Hochzeitsanzug am besten?

Wie schon erwähnt, sind eine fachkundige Beratung und natürlich die Anprobe für ein gelungenes Herrenstyling sehr wichtig. Deshalb ist der Kauf eines Hochzeitsanzugs online kritisch. Es kann funktionieren, wenn du mehrere Anzüge zur Probe bestellen kannst und eine gute Änderungsschneiderei kennst. Manchmal passt der Anzug auf Anhieb, oft muss aber die Beinlänge gekürzt werden oder weitere Änderungen sind notwendig.

Gut beraten wirst du in den allermeisten Fällen, wenn du ein Fachgeschäft in deiner Stadt aufsuchst. Hier kann es sinnvoll sein, vorab einen Termin zu vereinbaren. Du findest im Fachhandel, der auf edle Anzüge spezialisiert ist, eine große Auswahl. Das Sortiment bietet dir modische, klassische und elegante Anzüge – auch farblich und bei der Stoffqualität kannst du dich auf ein umfangreiches Angebot verlassen.

Eine sehr gute Quelle ist auch der Hugo Boss Sale oder Outletverkäufe von weiteren renommierten Herrenausstattern. Hier triffst du auf geschultes Personal, sodass du mit einer guten Beratung rechnen kannst. Eine große Auswahl und attraktive Preise runden das Angebot im Outletverkauf ab. Die modische Ausrichtung ist ebenfalls gegeben. Unter Umständen gibt es Einschränkungen bei der Größenauswahl. Aber wenn du dich frühzeitig um den Kauf des Hochzeitsanzugs kümmerst, ist der Erfolg meist sicher!

Die optimale Passform, entscheidend für deinen gelungenen Auftritt

Das Bräutigam-Styling ist fast genauso wichtig wie das Styling der Braut. Damit deine zukünftige Braut über deinen Anblick am Tag der Hochzeit hoch erfreut ist, kommt es – neben der Wahl des richtigen Anzugtyps in der passenden Farbe – vor allem auf eine perfekte Passform an.

Der Anzug muss gut sitzen! Das ist nicht nur für den optischen Eindruck entscheidend. Bedenke, dass der Tag lang ist. Deshalb sollte der Hochzeitsanzug zwar in erster Linie schick und elegant aussehen, aber auch komfortabel sein. Schon kleine Schwachstellen können dein Wohlgefühl beeinträchtigen und die gute Ausstrahlung mindern.

Kritische Punkte bei der Passform sind zum Beispiel:

– mangelnde Bewegungsfreiheit, verursacht durch zu schmal geschnittene Schultern und zu enge Ärmel
– zu kurze Ärmel, hier muss die Abstimmung mit den Hemdärmeln perfekt sein: Die Manschetten sollten etwa ein bis zwei Zentimeter breit sichtbar sein.
– ein drückender Hosenbund; bei der Anprobe war noch alles in Ordnung, aber bei längerem Sitzen fühlst du dich unbehaglich

Je mehr Zeit du dir für die Anprobe und den Kauf nimmst, umso besser wird das Ergebnis. Achte außerdem in jedem Fall auf eine hochwertige Stoffqualität. Ein Stoff, der sich auf der Haut unangenehm anfühlt, ist ebenso ungünstig wie ein Material, das sehr zum Knittern neigt. Hier wird dich ein guter Verkäufer dementsprechend beraten, damit der Tag deiner Hochzeit zu einem Tag wird, an dem du dich rundum wohlfühlst!