Heiraten mit Brille – Tipps und Tricks für dein Brautstyling

Deine Brille gehört zu deiner Persönlichkeit und du möchtest auch am Hochzeitstag nicht darauf verzichten? Wir verraten die wichtigsten Tipps und Tricks für den perfekten Braut-Look.

DIE BRILLE VOLLENDET DAS BRAUTSTYLING

Eines darf die Sehhilfe zur Hochzeit auf keinen Fall: dem Outfit oder dem Strahlen der Braut die Show stehlen. Vorsicht ist geboten bei klassischen weißen und cremefarbenen Brautkleidern. Je dunkler und dicker eine Fassung ist, desto stärker rückt sie in den Vordergrund. Die goldene Regel: Weniger ist mehr. Filigrane Rahmen in dezenten Tönen halten sich vornehm im Hintergrund. Mit einer neutralen Brille kann die Braut zwischendurch auch das Kleid wechseln, ohne einen Stilbruch zu befürchten.

Zum großen Tag passen die angesagten transparenten oder pastellfarbenen Fassungen und minimalistischen Modelle in polierten oder mattierten Metalltönen. Diese Trends harmonieren auch mit den aktuellen Modefarben der Hochzeitsroben: Eisblau, Rosé und Cappuccino.

Wer es gerne etwas auffälliger mag, kann die Brille selbstverständlich auch als knalliges Accessoire einsetzen. Ob Rot, Blau oder Grün – das Gestell sollte farblich und stilistisch auf jeden Fall an Brautkleid, Schmuck, Schuhe, Tasche und Brautstrauß angepasst werden, damit der Braut-Look perfekt abgerundet wird.

DAS PERFEKTE AUGEN-MAKE-UP FÜR DIE BRAUT MIT BRILLE

Welches Make-up für Brillenträgerinnen ideal ist, hängt neben der Größe und Farbe der Fassung auch von der Art der Fehlsichtigkeit ab. Grundsätzlich aber gilt: Da Brillengläser viel Farbe schlucken, darf beim Augen-Make-up etwas dicker aufgetragen werden. Das sollte dabei beachtet werden:

Augen-Make-up-Tipps für weitsichtige und kurzsichtige Brillenträgerinnen

Bei Kurzsichtigen erscheinen die Augen aufgrund der Minusgläser kleiner. Heller, pastellfarbener Lidschatten und Kajal gleichen das aus, denn diese lassen die Augen größer erscheinen. Glanz auf der Lidmitte gibt zusätzlich Größe. Die Wimpern sollten kräftig mit einer wasserfesten Mascara getuscht werden – sowohl am oberen als auch am unteren Wimpernkranz, da dies den Blick öffnet. Braune Wimperntusche wirkt dabei weicher als schwarze.

Braut wird von Stylistin geschminkt

Bei Weitsichtigkeit verhält es sich genau umgekehrt: Durch die Brechung der Gläser wirken die Augen größer. Ein Effekt, der meist als vorteilhaft wahrgenommen wird, denn kaum eine Braut empfindet ihre Augen als zu groß. Falls doch, dann am besten zu dunkleren und matteren Farben wie Grau, Braun, Blau oder Grün greifen. Auf einen allzu großen Lidstrich sollte verzichtet werden, da dieser das Auge optisch nochmals vergrößert. Bei Weitsichtigen reicht es aus, Mascara nur auf die obere Wimpernreihe aufzutragen – dies lässt die Augen mandelförmiger erscheinen.

Braut Styling

Strahlende Augen schminken – auch durch die Brillengläser

Vor allem große Gestelle werfen oft unschöne Schatten und Spiegelungen auf das Gesicht, die spätestens auf den Hochzeitsfotos zum Vorschein kommen. Ein Concealer lässt diese Schatten in Sekundenschnelle verschwinden. Hierfür die Abdeckcreme fächerförmig unter dem Auge auftragen, etwas zur Wange hinziehen, sorgfältig einklopfen und verblenden. Praktisch: Gleichzeitig werden so auch dunkle Augenringe überschminkt.

Augenbrauen und Brille richtig aufeinander abstimmen

Da Brillen den Blick generell auf die Augenbrauen lenken, sollten diese gut gepflegt sein. Regelmäßiges Zupfen der kleinen Härchen ist daher Pflicht. Dünne Stellen werden am besten mit einem Augenbrauenstift, der farblich auf den Haarton abgestimmt ist, nachgezeichnet.

Trendige Brillenmodelle findest du beispielsweise bei Brillenstyling.de

VORBEREITUNG AUF DIE HOCHZEIT

Ob Brillenträgerin oder nicht: Jede Braut wünscht sich am schönsten Tag im Leben strahlende und wache Augen. Das hilft:

Gesunde Ernährung vor der Hochzeit

Bereits im Vorfeld der Hochzeit lässt sich durch die richtige Ernährung die beste Basis für leuchtende Augen schaffen: Orangen, Zitronen und Karotten enthalten Vitamine und Antioxidantien, die für ein strahlendes Augenweiß sorgen. Grünkohl und Spinat liefern viel Zink und fördern damit die Regeneration der Sinneszellen.

Entspannte Augenpartie durch Akupressur

Akupressur löst auf sanfte Weise Verspannungen in der Augenpartie und wirkt dabei auch gegen Nervosität und Schlaflosigkeit. Für einen entspannten Auftritt am Hochzeitstag reichen täglich fünf Minuten präventive Druckpunktmassage aus. Um die Augenmuskulatur zu lockern, einfach mittig über beiden Brauen mit den Zeigefingern leichten Druck ausüben und in kreisenden Bewegungen massieren.

Die richtige Pflege für die Augen

Durch übermäßige Anspannung und Stress können Augen schnell austrocknen und rot werden. Deshalb sollten auch in der heißen Planungsphase kurz vor der Hochzeit Ruhepausen eingeplant werden – idealerweise verbunden mit einer pflegenden Kur für die Augen. Besonders eignen sich hierfür befeuchtende und beruhigende Augentropfen. Diese sollten unbedingt Hyaluronsäure und Dexpanthenol enthalten und zudem frei von Konservierungsstoffen sein (wie zum Beispiel die  Augentropfen HYLO CARE®), damit sie richtig helfen.

Testet jetzt, welcher „Trockene-Augen-Typ“ ihr seid und wie ihr diese Beschwerden am besten behandeln könnt.

Bilder:
© www.tastefultatters.com; Photographer: Becca Rillo Photography/www.beccarillo.com
© Galina Tcivina/shutterstock.com
© Maria Savenko/shutterstock.com
Textquellen:
Kuratorium Gutes Sehen e.V. (KGS); URSAPHARM Arzneimittel GmbH