Startseite>Braut>Beauty>Focus on – Beauty-Tipps je nach Brautkleidschnitt

Focus on – Beauty-Tipps je nach Brautkleidschnitt

Dein Brautkleid begeistert mit einem tiefen Rückenausschnitt? Oder setzt du den Fokus auf ein hinreißendes Dekolleté? Egal für welchen Look du dich entscheidest, mit unseren Beauty-Tipps steht einem glanzvollen Auftritt am Hochzeitstag nichts mehr im Weg!

Focus on: Dekolleté

Bei Kleidern mit einem Sweetheart- oder (tiefen) V-Aus­schnitt zieht das Dekolleté alle Blicke auf sich.

Brautkleid von Platinum by Demetrios

Platinum by Demetrios

♥ Da die Haut in dieser Körperregion sehr dünn ist, benötigt sie eine Extraportion Pflege. Wichtig sind regelmäßige Peelings, denn diese entfernen abgestorbene Hautschüppchen und sorgen für ein geschmeidig-weiches Hautgefühl. Im Anschluss das Dekolleté und die Schultern großzügig ein­cremen.

♥ Neben verschiedenen Fitnessübungen gibt es auch ein paar Alltags-Tipps, die für ein schönes Dekolleté sorgen. Achte zum Beispiel auf eine gerade Haltung, denn ein runder Rücken lässt die Brust optisch hän­gen. Kalt-warmes Wechselduschen fördert die Durchblutung und strafft das Gewebe. Wichtig: Der Dusch­vorgang sollte immer mit kaltem Wasser beendet werden! Damit dein Dekolleté möglichst lange faltenfrei bleibt, solltest du es nie ungeschützt der Sonne aussetzen – verwende an heißen Tagen eine Sonnen­creme mit hohem Licht­schutzfaktor.

♥ Für ein tolles Dekolleté ist ein perfekt sitzender BH unerlässlich! Dieser hebt die Brüste an, ohne einzu­engen oder einzuschneiden. Solltest du dir unsicher sein, welche BH-Größe die richtige für dich ist, dann lass dich von einem Profi beraten. Wenn du dir eine größere Oberweite wünscht, kannst du zu einem Push-up-BH greifen. Generell eignen sich Bügel-BHs und bei sehr gro­ßen Größen geben Korsagen einen optimalen Halt.

♥ Eine Bräunungscreme lässt die Brüste straffer und praller aussehen. Puder oder Cremes mit einem zar­ten Schimmer-Effekt sorgen für einen unwiderstehli­chen Glow.

Focus on: Rücken

Brautkleider mit tiefen, extravaganten Rückenaus­schnitten sind momentan total angesagt! Was die Pflege betrifft, wird der Rücken jedoch stark vernachlässigt. Das ändern wir jetzt!

Brautkleid von Essense of Australia

Essense of Australia

♥ Die Haut am Rücken trocknet nicht so schnell aus, ist aber sehr anfällig für Unreinheiten. Das liegt daran, dass sich hier besonders viele Talgdrüsen befinden, die schnell verstopfen können und dann Pickel oder Mitesser verur­sachen. Wie auch beim Dekolleté ist regelmäßiges Peelen das A und O. Hierfür sind langstielige Massage­bürsten optimal, denn so erreichst du den Rücken am besten und zudem wird die Durchblutung angeregt. Bei Dusch­gels solltest du darauf achten, dass diese sehr sanft und ph-neutral sind. Nach dem Duschen oder Baden freut sich der Rücken über eine ausgiebige Feuchtigkeitszufuhr – verwende eine leichte Bodylotion, die nicht zu viel Fett enthält.

♥ Wenn du zu Unreinheiten neigst, trage am besten lockere Kleidung aus natürlichen Mate­rialien, damit die Haut gut atmen kann. Zu empfehlen ist luftige Baumwollkleidung.

♥ Saunabesuche sind eine wahre Wohltat für Körper und Seele. In Verbindung mit einem Pee­ling und einer Massage bereitest du deinen Rü­cken perfekt auf seinen Auftritt im Brautkleid vor.

Focus on: Arme

Viele Brautkleider sind ärmellos und rücken somit diese Körperpartie in den Fokus. Wenn es mit den regelmäßigen Fitnessübungen einfach nicht klappt, gibt es für schöne Arme ein paar Tricks.

Brautkleid von Ellis Bridals

Ellis Bridals

♥ Das Wichtigste vorneweg: Deine Arme sollten nicht eingequetscht aussehen. Bei ärmellosen Outfits sollte daher der Armausschnitt weit genug sein. Wenn du dich für eine Brautrobe mit Ärmeln entscheidest, achte darauf, dass diese nicht genau dort enden, wo dein Oberarm am breitesten ist.

♥ Die Haut an den Armen hat nur wenige Talgdrüsen und braucht da­her viel Feuchtigkeit – hier kannst du großzügig Cremes, Lotions oder Öle auftragen.

♥ Da gebräunte Haut optisch straffer aussieht als blasse, kannst du auch mit etwas Selbstbräuner schummeln. Für ein gleichmäßi­ges Ergebnis vorher unbedingt peelen.

♥ Muskeln kannst du dir auch schminken. Da das jedoch nicht ganz einfach ist und deine Hochzeitsgäste dies nicht bemerken sollen – such dir ei­nen Profi! Manche Kosmetikstudios bieten zum Beispiel Make-up in Airbrush-Technik an, bei dem eine einzelne Körperpartie optisch herausgear­beitet wird.

Focus on: Beine

Es muss nicht immer eine bodenlange Robe sein, auch kurze Brautkleider wirken elegant und charmant. Voraussetzung dafür sind Beine, die sich sehen lassen können.

Brautkleid von Claudia Heller

Claudia Heller

♥ Auch die Beine wollen gut gepflegt sein – mit Peelings schaffst du die optimale Grundlage für die Haar­entfernung, Lotions und Cremes sorgen für ein pralles Aussehen und Geschmeidig­keit. Im Gegensatz zum Rücken können hier reichhaltigere Produkte wie eine Body Butter verwendet werden.

♥ Ob Rasieren, Epilieren oder Wachsen: Die Haare müssen ab! Die Mehrheit der Frauen greift immer noch zum Ra­sierer: Hier solltest du regelmäßig die Klinge wechseln, da andern­falls die Gefahr von Hautirrita­tionen und Schnittverletzun­gen groß ist.

♥ Optische Makel wie kleine Schrammen, blaue Flecken oder Besenreiser lassen sich wunderbar mit einer Camouflage Cream überdecken. Achte da­rauf, dass das Produkt schweiß-, wasser- und abriebfest ist.

♥ Keine Überraschung, aber dennoch ein wichtiger Punkt in Sachen schöne Beine: Bewegung! Für schlanke und straffe Beine musst du nicht regel­mäßig ins Fitnessstudio gehen – Sportar­ten wie Walken, Joggen und Fahrradfahren bewirken ebenfalls wahre Wunder!

♥ Wie beim perfekten Dekolleté tun auch den Beinen Wechselduschen gut. Kaltes Wasser fördert die Durch­blutung und zieht die Gefäße zusammen. Beende den Duschvorgang mit kaltem Wasser.

Weitere Beauty-Tipps

© Bilder

Dos and Don´s beim Braut-Make-up: Miramiska / shutterstock.com
15 Beauty-Tipps: Dmitri Mihhailov / shutterstock.com
Schminktipps: Alena Ozerova / shutterstock.com
Hochzeitsdiät: Wirths PR
Dekolleté Tipps: Coy_Creek / shutterstock.com
Beauty-Programm: AlenD / shutterstock.com
Schöne Beine: SvetlanaFedoseyeva / shutterstock.com
Pflegetipps für schöne Haare: Masson / shutterstock.com
Tipps für einen perfekten Kussmund: Daria_Cherry / shutterstock.com
4 Looks – eine Braut:  Julian Fuhrman
Braut-Looks zum Verlieben: FACE & BODY Day Spa


preloader