Braut-Make-up-Trends 2019

Zu den beliebtesten Make-up-Looks für Bräute gehört der natürliche Look, der die Schönheit der Braut unterstreichen soll, aber eher unauffällig ist. Die Lippen werden bei diesem klassischen Look gerne in einem Roséton oder sanftem Perlmutt geschminkt, der Rest des Make-ups besteht häufig aus einem Hauch von Blush und etwas Mascara. Doch was spricht gegen etwas mehr Farbe, Glitzer und Glow? Genau das erwartet uns in diesem Jahr: Das sind die Braut-Make-up-Trends für 2019!

Qualität kommt nie aus der Mode

Eines vorweg: Ganz gleich, für welchen Make-up-Trend sich die Braut auch entscheidet, beim Kauf der Produkte geht Qualität vor Quantität. Schließlich muss das Make-up den ganzen Tag über halten. Die Mascara muss Freudentränen überstehen können, der Lippenstift sollte kussecht sein und die Foundation ganz natürlich mit der Haut verschmelzen. Markenprodukte sind hier die beste Wahl und im Netz beim Anbieter easyCOSMETIC auch gar nicht so teuer.

Glitzerakzente

Schimmer und Glitzerpartikel verleihen dem Braut-Make-up einen Hauch Glamour. 2019 wird damit vor allem die Augenpartie betont. Damit der Schimmer-Look nicht verkleidet, sondern elegant und erwachsen wirkt, sollten entsprechende Produkte sparsam eingesetzt werden. Bei einem minimalistischen Braut-Look wird bereits ein glitzernder Lidstrich zum Hingucker. Etwas verspielter wirken einzelne Schimmerpigmente, die auf dem Lid verteilt werden.

Bräute, die es gern etwas extravaganter mögen, können sich an einen Make-up-Look mit Blattgold wagen. Dafür wird ein beigefarbener Lidschatten als Basis aufgetragen und die Außenseite der Lider mit einem dunklen Braunton betont – die gleiche Farbe wird auch am unteren Wimpernkranz aufgetragen. Als Highlight wird zum Schluss das Blattgold aufgelegt. Ob nur kleine Partikel am oberen und unteren äußeren Lidrand oder dramatischer bis hin zur Schläfe – je nach Vorliebe der Braut gibt es verschiedene Möglichkeiten. Da das Blattgold sehr auffällig ist, sollte der Rest des Make-ups dezent ausfallen – dasselbe gilt für den Schmuck.

Lippen: Gloss und Beere liegen im Trend

Während in den letzten Jahren vor allem matte Farben die Lippen zierten, gilt 2019: Hauptsache es glänzt – ob mit einem leichten Hauch Farbe oder transparent. Dezentes Lipgloss passt hervorragend zu einem auffälligen Augen-Make-up. Wer lieber den Lippenstift zücken möchte, sollte sich an die Töne Fuchsia und Beere halten. Diese Farben liegen im Jahr 2019 im Trend und sind genau das Richtige für Frauen, die bei ihrem Hochzeits-Look nicht zu klassischen Farben wie Perlmutt oder Rosé greifen, sondern etwas Ausgefalleneres wagen möchten.

Damit die Lippen gepflegt wirken und der Lippenstift lange hält, sollte die Braut den Kussmund vor dem Auftragen der Farbe mit einem Peeling behandeln. Dieses kann man schnell und einfach selbst machen. Danach werden die Lippen mit einem Lipliner in der Farbe des Lippenstiftes umrandet, damit er nicht verschmiert. Zum Schluss werden die Lippen mit dem Lippenstift ausgemalt und überschüssige Farbe vorsichtig mit einem Kosmetiktuch entfernt, indem die Lippen darauf gepresst werden. Für besondere Farbintensität kann man den Vorgang zweimal wiederholen.

Strahlender Teint

Nicht nur Augen und Lippen dürfen funkeln und glitzern, auch der Teint soll strahlen. Allerdings sind die Wochen vor der Hochzeit meist ganz schön anstrengend für die Eheleute in spe: Die Aufregung und die Hochzeitsvorbereitungen rauben der Braut nicht selten den Schlaf – und das zeigt sich leider häufig in Form eines fahlen Teints und dunkler Augenringe. Mit dem richtigen Make-up lässt sich das aber problemlos beheben. Besonders angesagt auf der letzten Bridal Fashion Week in New York war die Kombination aus Highlighter und pinkfarbenem Blush, die den Teint besonders zum Strahlen bringt.

Bildrechte: Flickr make up brush set sergio santos CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten