Jedes Jahr bevor die Hochzeitssaison beginnt, entflieht Fotografin Sandra Hützen in die Ferne um für die bevorstehenden Hochzeitswochen Kreativität, Ideen und Inspiration zu Sammeln. Diesmal verschlug es sie auf die wunderschöne Insel Kreta. Als Fotografin kann man natürlich nicht einfach so in den Urlaub fahren ohne zu Fotografieren und so hatte Sandra ein Braut-Outfit von Noni sowie Papeterie mit im Gepäck. Sie wollte ein Style Shooting in Meeresfarben durchführen. Nur noch das passende Model fehlte, doch auch da wurde die Fotografin schnell fündig: In ihrem Hotel traf sie auf Ines, die zwar noch keine Erfahrung in Fotoshootings hatte, sich aber kurzerhand dafür bereit erklärte. Auch bei den Blumen improvisierte Sandra und rief ihre Blumenfee Melanie Noormann an, die ihr aus Deutschland Tipps für einen tollen Brautstrauß gab. Aus verschiedenen Wildblumen entstand so ein authentisches Accessoire für die Braut.

Am Meer herrschte ein starker Wind, wodurch das Meer sehr aufgewühlt war. Beim Betrachten der hohen Wellen kam Sandra eine Idee: Sie wollte die Braut direkt vor den hohen Wellen fotografieren. Also rief sie bei den Designerinnen von Noni an und fragte nach, ob sie das Kleid ruinieren dürfe. Diese waren von ihrer Shooting-Idee begeistert und gaben ihr die Erlaubnis – und waren schon sehr auf die tollen Bilder gespannt. Und toll wurden die Bilder tatsächlich! Am Strand, auf Felsen und im Meer vor den tosenden Wellen entstanden bei wunderbarem Licht ganz bezaubernde Fotos!

Hochzeitsfotografie: Sandra Hützen Hochzeitsfotografie

Kleid: Noni
Blumenstrauß: Sandra Hützen und Melanie Noormann
Ringschale: PomPom Manufaktur
Papeterie: Carte Royal

noch mehr Inspiration