5 Dekotipps für die Hochzeit 2020

Jedes Brautpaar wünscht sich eine gelungene Hochzeitsfeier, die noch lange in Erinnerung bleiben wird. Bei der Organisation der Hochzeit legen Paare großen Wert auf eine schöne Garderobe und einen unterhaltsamen Ablauf der Festlichkeiten. Des Weiteren gehören eine attraktive Dekoration der genutzten Räumlichkeiten und ein schmackhaftes Menü zu den wichtigen Programmpunkten. Sehr beliebt sind Feste im romantischen Vintage-Look und natürliche Waldhochzeiten unter freiem Himmel. Dagegen passen moderne Designs gut zum eleganten Hochzeitsfest. Die aktuellen Hochzeitstrends 2020 gibt es zum Beispiel bei Bloom & Wild. Für die Umsetzung geben die folgenden Dekotipps hilfreiche Inspirationen:

1. Hochzeitsort mit Blumenschaukel und Lichtervorhang gekonnt in Szene setzen
Dank Blumenschaukel und Lichtervorhang entsteht eine beeindruckende Fotokulisse für das Brautpaar und seine Hochzeitsgäste. Als florale Dekoration lässt sich die Schaukel mit lieblichen Blumen schmücken und wird mit einem Vorhang aus Lichterketten zu einem effektvollen Blickfang. Auf diese Weise entsteht ein perfekter Hintergrund für Fotos bei einer Trauung unter freiem Himmel sowie eine schöne Dekoration für die genutzten Räumlichkeiten. Bei den Vorhängen sind sowohl weiße als auch farbige Lichterketten möglich, welche ihren wahren Zauber nach dem Einbruch der Dunkelheit entfalten.

2. Tropische Dekorationsideen für eine exotische Sommerhochzeit
Viele Hochzeiten finden in den Sommermonaten statt, um das gute Wetter auszunutzen. Zu der warmen Jahreszeit passen tropische Dekorationsideen, um ein exotisches Ambiente zu kreieren. Umgeben von tropischen Kentia-Palmen und großformatigen Monstera-Blättern entsteht schnell ein atemberaubender Look. Luxuriöse Orchideen, bunte Blumen und exotische Früchte sorgen für lebendige Farbakzente. Als mögliche Location für eine Hochzeit im tropischen Stil bieten sich Gewächshäuser, Strandlokale und Tropenhäuser in Tierparks an.

farbenprächtiger Brautstrauß

Florist: MILLES FLEURS / Foto: © Anja Schneemann Photography

3. Wildblumen und saisonalen Blumenschmuck als Dekoration einsetzen
In den Zeiten der Nachhaltigkeit bilden naturnahe Hochzeitskonzepte die Grundlage für Dekorationsideen am Veranstaltungsort. Die klassische Auswahl an Rosen und Calla-Lilien wird durch Brautsträuße und Dekoration aus regionalen Wildblumen und saisonalen Gräsern abgelöst. Neben der Zierde für Tische dienen wilde Blumen auch als Basis für die Blütenkränze der Brautjungfern und Blumenkinder. Statt klassischen Blumengestecken lassen sich die Tische und Wände auf der Hochzeitsfeier entsprechend dem natürlichen Konzept dekorieren. Mit dazu passenden Servietten, Gastgeschenken sowie Tellern in rustikalen Farben und Mustern, werden die Plätze aller Hochzeitsgäste in diesen Dekotrend mit einbezogen. So ergibt sich ein stimmiges Gesamtbild.

4. Hochzeitsfarben Ton in Ton gestalten
Für einen romantischen Look bieten sich bernsteinfarbene, goldige und pfirsichfarbene Akzente für die Blumenarrangements an. Auf diese Weise entsteht ein harmonischer Gesamteindruck am Hochzeitstag. In Kombination mit schimmernden Grautönen, Rauchblau und Nuancen von Türkis erinnert das Farbenspiel an atemberaubende Sonnenuntergänge am Meer. Zarte Himbeerfarben und sanfte Burgundertöne stehen für die untergehende Sonne und vervollständigen die Farbpalette bei dieser stilvollen Dekorationsidee.

5. Detailverliebte Tischdekoration für jedes Hochzeitsmotto
Themenbasierte Dekorationsideen gehören zum eindrucksvollsten Hochzeitstrend. Beliebte Mottos sind Boho- und Vintagehochzeiten, in denen vergangene Zeiten zum neuen Leben erweckt werden. Beim Vintage Styling kommen klassische Blumen wie Calla-Lilien, großformatige Rosen und bunte Hortensien zum Einsatz. Wenn nur jeweils eine Blumensorte bei den Blumensträußen und Arrangements verwendet wird, entsteht dadurch eine elegante Atmosphäre. Motiv-Servietten, Windlichter mit Kerzen und Tischkärtchen im gleichen Motto bilden den perfekten Abschluss für die Festtafel.